Gorgar ohne Sound, Sicherung knallt sofort durch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gorgar ohne Sound, Sicherung knallt sofort durch

    Fehler trat unvermittelt auf. Gerät war über mehrere Stunden an. Mit einmal kein Sound mehr. Festzustellen ist, dass die mittlere der drei Sicherungen, die unterhalb des rechten Boards sitzen, durch war. Bei einem zweiten Versuch ist die rechte Sicherung auch noch mit gefetzt. Nach Austausch und Einschalten ist dann die mittlere sofort wieder verglüht. Das Gerät funktioniert ansonsten. Voller Spielbetrieb möglich. Halt ohne Sound und Speech. Woran könnte es liegen? Danke und Gruß...
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Soll ich eventuell Fotos einstellen?

    Ansonsten konnte Folgendes nachverfolgt werden:


    Das "nach unten" fortlaufende Kabel von jener mittleren Sicherung geht in denTrafo.

    Das "nach oben" fortlaufende Kabel geht in den 12er (Molex-)Stecker, der direktauf der (Powerboard ?) Platine darüber steckt.

    Position: 4 Reihen längs, 3 hoch.
    Reihe ganz rechts in der Mitte !

    Leider besteht die 1496-1 Problematik an dem Gerät auch fort.

    Obwohl sauber programmiert, verfällt das Gerät immer wieder nach ausgeschalteter Standzeit (von z. B. einem Tag)
    in diesen Basis-Modus.
    Ich hörte zu diesem Thema, dass entweder die Daten mangels entsprechender Spannung nicht gehalten werden oder aber
    ein zuständiger Baustein abgedampft sein könnte.

    Für eine (weitere) fachliche Einschätzung vielen Dank vorab.
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • > Soll ich eventuell Fotos einstellen?

    Ja oder die Kabelfarbe.

    > Leider besteht die 1496-1 Problematik an dem Gerät auch fort.

    Kann nochmal ein anderes 5101 schicken oder jemandem nach Bünde mitgeben.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Ich habe mir das gestern nochmal bei meinem Alien Poker angesehen. Meines Erachtens ist einer der beiden Gleichrichter Schuld. Müßte das Kabel für die Spulen oder gesteuerten Lampen sein. Verfolge es bitte mal. Insofern wundert mich auch das diese es tun. Ich tippe eher auf Lampen da der Sound auch von der Wechselspannung da abgezweigt wird. Ggf. auch mal den rechten Stecker von der Soundplatine abziehen. Wenn die Sicherung dann hält ist der Gleichrichter auf der Soundplatine durch. Was mich allerdings noch mehr wundern würde da dann einer der Sicherungen auf der Soundplatine durchhauen sollte :)

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hier erst einmal Fotos in nicht so praller Qualität.
    Wenn ich es richtig einschätze, ist das untere abgehende Kabel von der mittleren Sicherung grau und das nach oben abgehende so ockerfarben/bräunlich.

    In Bünde wäre Badebär Steffen oder Stahlbanane Daniel, die sicherlich gerne den Baustein mit zu mit bringen würden.

    Wegen der Sache mit dem Stecker abziehen, prüfe ich dann mal. Das Gerät steht aktuell extern und ist ausgeliehen. Da bin ich naturgemäß
    nicht jeden Tag.

    Melde mich.
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Hallo.
    Ich habe mir jetzt auch mal die Pläne angesehen und tippe ebenfalls auf den BR1 auf dem Soundboard als Fehlerquelle. Aber, wie FRG schon schrieb, müsste eigentlich zuerst eine Sicherung auf dem Soundboard auslösen, bevor eine der unteren ausfällt. Da aber sowohl die Sicherungen an der Rückwand als auch die auf dem Soundboard die gleichen Werte (4A träge) haben sollten, kann es schon sein, dass eine Sicherung von einem anderen Hersteller früher durchbrennt. Falls bei gezogenem Stecker J1 trotzdem die Sicherung durchbrennt wird es interessant, denn dann müsste der Fehler auf dem Powerboard liegen wo die 5V für die Logik aus dieser Leitung erzeugt werden. Und dann dürfte außer der GI eigentlich gar nix funktionieren. :S

    LG,
    Michael
  • Hallo. Ich hätte hier einen vor Ort, der mir beim Prüfen des Gleichrichters auf der Soundplatine helfen könnte. Und ev. auch bei einem Austausch.
    Allerdings......wo zur H...e ist der Gleichrichter auf dieser Soundplatine?????
    Foto anbei.
    Ich kenne als Gleichrichter-Typus nur diese quadratischen metallenen Dinger mit den 4 Beinchen.

    Und es wäre nett, wenn ihr mir eine Teileempfehlung für einen potentiellen Austausch BR benennen könntet.
    Foto anbei. Ich hoffe doch, dass ist die "Soundplatine" und nicht die "Sprachplatine".

    Danke und Gruß...
    Bilder
    • Gorgar Soundplatine.jpg

      3,5 MB, 4.224×3.136, 14 mal angesehen
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Die orginale Bauform gibt es nicht mehr. Ich nehme immer GBU6 oder 8

    mouser.de/search/ProductDetail…rtualkey0virtualkeyGBU601
    mouser.de/search/ProductDetail…rtualkey0virtualkeyGBU801

    Alles ab 100V ist prima. 50V auch falls es die gibt aber lieber etwas robuster. Pins müssen gebogen werden. ich würde erstmal messen ob eine Halbbrücke durch ist.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Mein fachkundiger Kollege hat den Gleichrichter auf dem Soundboard im eingelöteten Zustand komplett gecheckt.
    Er teilte mir folgendes mit:
    (...) der Brückengleichrichter scheintin Ordnung zu sein, ich habe zum Testen jetzt auch mal
    Wechselspannung angelegt. Aus9,6V Wechselspannung werden ca 12V Gleichspannung, ohne Belastung.
    Auch bei Belastung mit einerGlühlampe funktioniert der Gleichrichter. Die 4 Diodenstrecken im Gleichrichterhatten wir ja zusammen durchgemessen (...).

    Das Ding scheint also intakt zu sein.

    Soll ich jetzt mal diese "F-1-Stecker-rauszieh-Variante" prüfen? Oder soll ich mal diese beiden schwarzen, großen BR's von der Rückwand rechterhand neben den drei Sicherungen checken (lassen)? Sind das die potentiellen, alternativen Übeltäter?
    Welcher Typus ist das und wo kann man den gfs. erwerben?

    Gruß....
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Wenn der ok ist und die Sicherung auch bei abgezogenen Steckern auf dem Soundboard flitzt dann würde ich mal die angeschraubten Gleichrichter prüfen. Der für die Lampen aber ich weiß nicht welcher der beiden das ist. Ansonsten bleibt da nicht mehr viel. Dann nochmal den Blockstecker von der Netzteilplatine abziehen. Knallt es dann immer noch Verkabelung prüfen oder es ist der Trafo.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Ich würde mal probehalber auf dem Soundboard schwächere Sicherungen (z.B. 2,5A) als unten bei den beiden Sicherungen mit den grauen Drähten einsetzen. Wenn dann eine Sicherung auf dem Soundboard flitzt, sitzt der Fehler definitiv auf der Soundplatine. Da würde ich nach dem Gleichrichter zuerst IC8 (7805) verdächtigen. Die Gleichrichter an der Rückwand hängen an den Sicherungen F2 und F3 auf dem Powerboard und sollten mit dem Problem nichts zu tun haben.
    Ich bin gespannt, wie's weitergeht 8)

    LG,
    Michael
  • Ich bleibe dran und melde mich.
    Letzter Stand nach Wiedereinbau des Soundboards:

    Kein Sound, jedoch ansonsten alles Tippi-Toppi. Gameplay ganz normal möglich. Volle GI-Beleuchtung und auch angesteuerte Beleuchtung
    gegeben.
    Jedoch war die Kiste wieder im 1496-1 Modus nach erstmaligem Anschalten.
    Doch da steht ja noch die Belieferung mit diesem Ersatzbaustein aus...

    Werde jetzt die empfohlenen zwei Varianten prüfen und melde mich sodann.
    Gorgar ist ausgeliehen und da komme ich nicht jeden Tag hin.....
    So long.
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Aktueller Sachstand von gestern bzw. heute:

    Sicherungen auf Soundboard ausgetauscht: 4 A raus - 2,5 A rein.
    Unten in der mitte eine neue 4 A rein.
    Power rauf.....oben alle beide in Ordnung. Unten in der Mitte sofort verdampft!

    Dann die beiden fetten Gleichrichter ausgebaut.
    Vom Fachmann durchmessen lassen: beide sind in Ordnung!

    Jetzt bleibt wohl nur noch die beschriebene IC8 (7805) Variante, wobei ich das aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht richten/prüfen kann.
    Denn Trafo und Zuleitungen möchte ich einfach mal ausschließen....
    Und dann noch die ausstehenden 1496-1 Problematik

    Könnte ich Hilfe in Anspruch nehmen gegen entsprechende Kostenentschädigung? Falls ja - in welcher Form?

    Danke und Gruß....
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Benutzer online 3

    3 Besucher