CN-CJ - Spulen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • CN-CJ - Spulen

    Hallo Zusammen,

    MataHari - MPU zwar 6 x geblinkt, aber Pin "fuhr" nicht hoch. Anzeigen zwar unter Strom und "glimmten", hatten aber keine Anzeige. Leuchtmittel alle an, aber kein Spiel abzudrücken.
    => 2 von 4 Spulen des Glockenspiels waren "fest gebrannt" und defekt.

    Habe dann aus dem Gedächtnis (wusste nicht mehr die genaue Bezeichnung) und mit Beratung CJ-31 2000 Spulen aus der Auslage gekauft.

    Die sind ja wohl nicht ganz die Richtigen ... eingaut sind CN-31 2000 Spulen... :whistling:
    Die CJ wurden innerhalb eines Spieles richtig heiß und haben zu einer deutlichen Geruchsentwicklung geführt :cursing: bis der Pin wegen einer 7,5 anstatt 5,0 A Sicherung wohl recht spät abgeschaltet hat ...
    Hatte beim zurückliegenden Sicherungstausch (vor 1-2 Jahren), wohl trotz Brille nicht die 7 vor dem Komma erkannt.

    Habe nun aber CN-31 2000 Spulen eingebaut und alles funzt, ohne Geruch, Hitze und Qualm.
    Direkt im ersten Spiel, Anzeige überrundet.

    Mehrere Fragen:
    - Funktioniert zwar augenscheinlich alles, aber kann durch die falschen Spulen und gleichzeitig späten abschalten des Pins sonst noch was in MItleidenschaft gezogen worden sein, was ich jetzt noch kontrollieren sollte?
    - CN vs. CJ - Was ist da denn technisch der prinzipielle Unterschied? Habe da zwar gegoogelt, aber nicht wirklich was gefunden.
    - Für welchen Einsatzzweck kann ich die CJ-31 2000 denn noch bei meinen Ballys gebrauchen?

    - 2 von den insgesamt 4 Spulen des Glockenspiels waren "festgebrannt". Aber bis zum ersten Ausfall hörte sich das Glockenspiel bis zum vorletzten Spiel "normal" an. Das deutliche Versagen der Spulen muss recht flott zustande gekommen sein. Werde nächste Woche wohl noch die anderen beiden Spulen tauschen.
    Aber was ist die primäre Ursache dafür? Klar, die zu große Sicherung hat das "abschalten" des betroffenen Stromkreises zeitlich verzögert. Alternativ wäre ja wohl die Sicherung rausgeflogen. Waren/Sind die Spulen auch die primäre Ursache oder sind die nur ein Sympton für einen anderen Defekt? Steckerverbindungen???
    Die üblichen Kondensatoren und Brückengleichrichter sind auf den entsprechenden Boards schon getauscht. Stecker zu den Boards sind (leider bis jetzt) nur zum Teil erneuert, sehen aber, insbesondere was die Alten betrifft, noch alle sauber (nicht verbrannt) aus.

    Danke für die Mühe und Grüße


    Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Nicht das ich micht mit Bally auskenne aber AWG 31 und 2000 Windungen ist AWG 31 und 2000 Windungen.... Ich denke da ist, wie bei Williams nur die Lage der Anschlüsse und evtl. Lage der Diode anders. Wenn die an einem Relais hängen: Hast du geprüft ob die richtig herum eingelötet war? Beim Transistor wäre der sofort kaputt gegangen also wird es da nicht an der Diode liegen.

    Miß doch einfach mal den Widerstand. Der müßte eigentlich gleich sein.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Pink Panther wrote:

    Habe dann aus dem Gedächtnis (wusste nicht mehr die genaue Bezeichnung) und mit Beratung CJ-31 2000 Spulen aus der Auslage gekauft.

    Die sind ja wohl nicht ganz die Richtigen ... eingaut sind CN-31 2000 Spulen... :whistling:
    Die CJ wurden innerhalb eines Spieles richtig heiß und haben zu einer deutlichen Geruchsentwicklung geführt :cursing: (...) Habe nun aber CN-31 2000 Spulen eingebaut und alles funzt, ohne Geruch, Hitze und Qualm. (...)

    - CN vs. CJ - Was ist da denn technisch der prinzipielle Unterschied? Habe da zwar gegoogelt, aber nicht wirklich was gefunden.
    - Für welchen Einsatzzweck kann ich die CJ-31 2000 denn noch bei meinen Ballys gebrauchen?

    Hallo Lutz,

    falls Du die beiden Spulen auf der Flippercon in Bremen erworben hast, könnten die von mir stammen.

    Das Abrauchen ist insofern merkwürdig, daß sowohl die CN als auch die CJ die Diode mit der Markierung nach links haben, wenn man die Spulen vor sich auf den Tisch stellt. Die CN ist eine Glockenspielspule, die CJ für die Einzelsteuerung von Droptargets zuständig. Die beiden Coils sind technisch gleich und unterscheiden sich nur in der Hülsenform. Das von Dir beschriebene Fehlerbild deutet auf Dauerfeuer vom Treibertransistor hin.

    LG

    Stefan
  • Hallo Stefan,
    gutes Gedächtnis und doch nicht ganz :)
    Die CN habe ich dieses Jahr und die CJ ein Jahr davor gekauft. Die Zwischenzeit ging es ohne Glockenspiel.
    Ja die Dioden sind in der richtigen/gleichen Richtung angelötet.
    Nachdem ich nun die CN eingelötet habe, ist erstmal Ruhe bzw. sind die Spulen kalt. Habe aber auch nur 4 Spiele gemacht. Klönig heiß waren beide CJ schon nach zwei Spielen, bevor der Pin selber abgeschaltet hat.

    Unabhängig davon: Treibertransistor ... wo genau finde ich den und welcher ist das denn? Kann ich ja mal austauschen, bzw. schon mal auf "Lager" legen.

    Grüße Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • OK, nachdem ich bei einer Suche auf mich selber gestossen bin, dann mal nach Ewigkeiten hier mal den Abschluss.

    Viel passiert seitdem ... es haben sich einige an dem Pin versucht ... mal der Reihe nach.

    Es waren wohl mehrere Probleme.
    Einige Tip 102 waren hin, das habe ich dann noch selber gemacht.
    Aber da es dann noch nicht lief, wurde das R-Board zusammen mit dem Trafo von M. Huber überarbeitet. Gleichzeitig habe ich dann auch die anderen Platinen mit eingeschickt. Auf der Hauptplatine war wohl auch noch eine Kleinigkeit, aber nix was nun direkt das Spiel beeinflusst hat.
    War im Prinzip ein Erfolg (Danke Markus!) bzw. ein Fortschritt.

    Das mit dem Glockenspiel (hörte sich falsch angesteuert an und "fraß" zwischenzeitlich noch eine Spule, danach habe ich das abgeklemmt) war aber "irgendwie" noch nicht weg.

    Ansonsten lief der Pin soweit stabil. Soweit in dem Sinn, dass man spielen konnte. Nur die Anzeigen waren sinnloses Zeug. Manchmal ein Display, manchmal alle. Anfangs weniger, dann immer mehr.

    Da haben dann Sebastian Ansorge & ich fast ein Dreivierteljahr nach der Ursache gesucht. Platinenquertausch mit anderweitig funktionierenden Platinen => Fehler immer noch vorhanden.

    TRIVIALE Lösung ... Aha-Effekt ... Massekabel vom Cabinet in die Backbox nicht angeschlossen!

    Dieses hat ja nun auch vorher so einiges überdeckt.

    Danach lief der Pin bis auf die Macke mit dem Glockenspiel einwandfrei.

    Gut, zwischenzeitlich wegen Stecker falsch aufgesteckt, nochmal das R-Board weg geschossen, aber nach Tausch läuft er.

    Das mit dem Glockenspiel habe ich denn nun vor gut einem halben Jahr auch mal hin bekommen. Das hatte was mit dem Zusammenbau sowie mit den verwendeten Ersatzhülsen und- spulen zu tun => Deswegen meine ursprüngliche Suche, das aber in einem anderen Thread.

    Grüße Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41