Olympic Goblin - neuer Flipper aus Frankreich

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • von den Innereien im Kopfteil habe ich momentan leider kein Foto verfügbar, aber sichtbar ist innen pinsound


    die displays kommen von Bostonpinballcompany - wo man für gotties
    display LED Sätze ordern kann, in der hier gezeigten Ausführung nicht
    mehr einzeln, sondern ales eine ganze Platine mit all den displays
    zusammen


    Als board fungiert die bestens bekannte PI-80 von Pascal Janin (ersatzboard für sys80/80A Flipper)
    Images
    • CIMG0742.JPG

      118.24 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0743.JPG

      124.33 kB, 640×480, viewed 6 times
  • Spielfeld Details
    Images
    • CIMG0748.JPG

      117.14 kB, 640×480, viewed 7 times
    • CIMG0749.JPG

      115.71 kB, 640×480, viewed 7 times
    • CIMG0750.JPG

      115.36 kB, 640×480, viewed 7 times
    • CIMG0751.JPG

      114.4 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0752.JPG

      107.59 kB, 640×480, viewed 7 times
    • CIMG0754.JPG

      122.25 kB, 640×480, viewed 7 times
    • CIMG0755.JPG

      126.76 kB, 640×480, viewed 7 times
  • weitere Spielfelddetails
    Images
    • CIMG0759.JPG

      126.14 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0760.JPG

      125.71 kB, 640×480, viewed 4 times
    • CIMG0761.JPG

      135.25 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0762.JPG

      126.62 kB, 640×480, viewed 5 times
    • CIMG0763.JPG

      126.65 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0764.JPG

      126.29 kB, 640×480, viewed 4 times
    • CIMG0765.JPG

      125.97 kB, 640×480, viewed 7 times
    • CIMG0766.JPG

      125.06 kB, 640×480, viewed 5 times
    • CIMG0767.JPG

      129.72 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0768.JPG

      130.24 kB, 640×480, viewed 6 times
  • weitere Details, Gesamtansichten, apron und Konstrukteur
    Images
    • CIMG0769.JPG

      117.49 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0770.JPG

      125.62 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0771.JPG

      128.98 kB, 640×480, viewed 9 times
    • CIMG0772.JPG

      129.18 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0773.JPG

      125.1 kB, 640×480, viewed 8 times
    • CIMG0774.JPG

      141.09 kB, 480×640, viewed 6 times
    • CIMG0775.JPG

      145.17 kB, 480×640, viewed 12 times
    • CIMG0776.JPG

      130.36 kB, 640×480, viewed 4 times
    • CIMG0777.JPG

      117.54 kB, 640×480, viewed 5 times
    • CIMG0778.JPG

      121.21 kB, 640×480, viewed 4 times
  • Kostenreduzierung, da keine inserts gebraucht werden - Plexiglas kommt auf Holz wo die inserts eingefräst sind und mit Birncen bestückt
    Images
    • CIMG0782.JPG

      120.25 kB, 640×480, viewed 4 times
    • CIMG0784.JPG

      118.9 kB, 640×480, viewed 5 times
    • CIMG0785.JPG

      120.97 kB, 640×480, viewed 4 times
  • Spielfeld von unten - Gottlieb Material


    bumper werden mithilfe von Pascal Janin bewährten pop bumper cards
    (PPI-pop80) gepowert, hier noch 3 Stück, auch hier soll zwecks
    Kostenreduzierung eine Platine gemacht werden
    Images
    • CIMG0783.JPG

      121.68 kB, 640×480, viewed 5 times
    • CIMG0779.JPG

      131.28 kB, 640×480, viewed 6 times
    • CIMG0780.JPG

      129 kB, 640×480, viewed 8 times
  • Vorgesehen ist der Produktionsstart Ende dieses Jahres noch.


    Der Erbauer ist Christian Petit, der ein Marktpotential in einem
    simplistischen Flipper sieht - Verkaufspreis soll bei 3000€ liegen.


    Christian Petit ist in Frankreich kein Unbekannter, war bis vor kurzem
    Organisator des Flippertreffens in St.Ménéhould - war selber auch bis
    vor kurzem Aufsteller (ca 15 Jahre lang), und last but not least auch
    Sammler - er besitzt ua die komplette Bally ee Serie von 77-85


    Ich selber mache hier kein Kommentar, da ich weder positiv noch negative Kommentare beeinflussen will.



    Ich freue mich auf eure Kommentare jediglicher Art. Ich werde danach
    versuchen, Christian ein Gesamtbild der Kommentare durchzugeben.


    LG


    Jean-Claude
  • Was mir zuerst aufgefallen ist: Die Bumper sind ziemlich flach und nicht als Triangel angeordnet, auch stehen sie dadurch recht weit auseinander. So wird es recht schwierig, wieder zu den Laneguides zu kommen. Der symmetrische Aufbau des Spielfeldes lässt ein zackiges aber nicht sehr abwechslungsreiches Gameplay erwarten. Die 3 Missionen sind vermutlich an die Fallziele angedockt - klassisches Feature, mit dem man nichts falsch macht. Mehrkugelspiel (Multiball) hat es aber wohl nicht?

    Das Artwork ist wirklich minimalistisch, auch mechanisch wirkt das Gerät aufs Notwendige reduziert (positiv!). Wenn es dann aber als Serienmaschine noch etwas ansprechender gestaltet ist, könnte es spannend werden. Ich würde gern mal daran einen Ball abziehen.

    LG

    Stefan
  • Für 3000 Euro würde ich jetzt keinen Hobbit oder GOT LE erwarten aber so ein minimalistisches Design? Die Zielgruppe wäre da eher Early EE oder EM Sammler aber mit dem Artwork wird er da wenig Punkte sammeln. Die letzten die mit dieser Strategie auf die Nase gefallen sind waren WMS Mitte 80. Erst Space Shuttle hat es wieder rausgerissen. Ich wüßte nicht warum das heute anders ist. Alphanumerische LED Segmente sind auch nicht wirklich teuer also warum Gottlieb artige Anzeigen?

    Mindestens das Artwork müßte auf dem Stand von z.B. Whoa Nellie sein damit er interessant wäre.

    Ich würde weder eine Spiel bezahlen noch einen kaufen wollen. Da bin ich dann doch zu verwöhnt. Ein schöner 11er aus 198x ist für mich besser gelungen.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hut ab vor dem Mut, so ein Ding herstellen zu wollen.

    Und jetzt kommt das 'Aber':
    Wie meine Vorschreiber schon sagen, ist das alles etwas sehr minimalistisch, finde ich.
    Ich bin ja kein großer Freund der vollgepflasterten DMD Kisten mit kompliziertem Regelwerk, nur ist mir das auf den Bildern Gezeigte zu dünn. Ich würde eher in Richtung der Pins ab 1985 gehen, einfache Regeln aber zumindest 'ne Rampe - das wäre angebracht.

    Für die angepeilten 3K€ bekomme ich im Zweifel 2 sehr schöne EMs oder EEs die vergleichbare Spielfelder haben.
    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
  • Mechanik würde ich auch eher statt auf Gottlieb auf WMS oder Stern setzen. Die Teile gibt es an jeder Ecke und wenn heute noch Aufsteller im Geschäft sind werden die eher diese haben.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hallo Jean-Claude,
    zunächst meinen großen Respekt an Christian Petit für die Initiative, Planung und Bau dieser Geräte und Dir einen Dank, dass Du sie uns vorstellst!
    Als EM- und EE-Fan kann ich mich mit so einem Gerät gut anfreunden. 'Fun and Recreation' hieß es 'mal. Auch die Ideen, die er als Flipperaufsteller in die Details einfließen ließ - gut.
    Am Artwork und Design werde ich mich nicht orientieren, denn jedes Design hat seine Botschaft an diejenigen, die sich mit dem Produkt "beschäftigen". Wir sind sicher die falsche Ansprechgruppe, da eine Mehrheit es durch die Insiderbrille sieht. Bitte einige Samples bauen und diese 'On Location' testen. Als Ex-Aufsteller hat er da sicher gute Verbindungen ... (in Südwest-Deutschland könnte ich helfen).
    Die Gottlieb-Technik hätte ich auch genommen, Deine "öffentlichen Dauertests" in den Shopping Malls / Einkaufszentren sprechen für sich - kein weiterer Kommentar.
    Mehr geht immer, daher empfehle ich Optionen, die man sich dazu ordern könnte. Evtl. auch auf dem Spielfeld. Die Software sollte so ausgelegt sein, dass sie für einen schwierigeren Spielablauf und öffentlichen Einsatz taugt. Ebenso sollte das Handling beim Aufbau einfach sein.

    Ich wünsche ihm viel Erfolg und würde mich sehr freuen, mehr zu erfahren!

    Roger