Spirit of '76 spielt nicht drei Kugeln durch, geht nach 1. oder 2. Kugel in Game Over Modus....

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Spirit of '76 spielt nicht drei Kugeln durch, geht nach 1. oder 2. Kugel in Game Over Modus....

    Hallo.
    Das obige Gerät hatte ich jetzt ca. 1/2 Jahr nicht groß bespielt, es stand in einer kühlen, trockenen Unterkunft.
    Bis zur Einlagerung dort lief es soweit einwandfrei.
    Es zeigen sich jetzt bei Wohnzimmertemperatur leider Mängel. Ich beschreibe mal, wenn ich mit 1 Player spiele:

    1. Spielstart und Reset der Zählwerke einwandfrei, Kugel wird ausgeworfen, bis zu 4 Player können abgedrückt werden
    Beobachtung 1: nicht immer zuverlässig wird die "Ball in Play" Kugel angezeigt. Manchmal ist sie da, manchmal nicht

    2. Ich spiele Kugel 1 auf Player 1: alles bestens. Saubere Punktezählung, saubere Bonuswertung am Ende.

    3. Wechsel zu Kugel 2: jetzt taucht in der Regel die Ball in Play Nummer auf. Spielablauf soweit in Ordnung.

    JEDOCH DANN: geht die Kugel ab und schon während des Abzählens zeigt er die Endzahl an ebenso "Game Over".
    Es wird dann jedoch manchmal sogar noch die dritte Kugel ausgeworfen, wobei längst Game Over leuchtet.
    Man kann dann sogar noch weiter spielen und es wird abgerechnet am Ende. Also im Prinzip drei Kugeln.

    Wenn ich auf mehreren Spielern spiele, ist größtenteils Schluss bei Player 2, Kugel 1. Dann Game Over.

    Fazit: die Kiste bekommt irgendwie die Kurve nicht, auf Player 3 und 4 weiterzuschalten bzw. durchgehend
    Ball 1, 2 und 3 zuverlässig zu halten.

    Ich habe den Schaltplan und das Manual. Leider kann ich den Gottlieb Schaltplänen (im Vergleich zu Williams z. B.),
    den Spielablauf nicht richtig entnehmen bzw. es ist relativ vertrackt beschrieben mit den ganzen
    Buchstaben für die unterschiedlichsten Relais. Auch ist es zusätzlich schwer, weil nirgendwo die genau Belegung der
    jeweiligen Kontakte der Relays beschrieben ist. Nur vom Score Motor findet man es im Manual.

    Ich vermute, AX (Reset) oder BX (Last Ball) sind ev. mal wieder die Übeltäter mit dieser Interlock-Technik.
    Dort habe ich festgestellt, dass die Schrauben nicht richtig fest saßen, Habe vorsichtig nachgezogen.
    Sichtprüfung auf vernünftigen Kontaktschluss in beiden Stellungen dieser Interlock-Relays durchgeführt.
    Diese "klicken" auch soweit und schnappen ganz gut von einer in die andere Position.
    Sonstige Relais auch alle Sichtgeprüft. Kein Kabel ab, alles normal justiert.

    FRAGE an die Experten: habt ihr zumindest einen Ansatz, wo ich anfangen sollte, genauer zu prüfen bzw. wie sich dieser
    unstete Ablauf des Spiels erklären lässt?

    Danke.

    Kai
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Hallo Kai. Ich hab mal kurz in den Schaltplan geschaut. Die Lampen "Ball in Play" werden ja von der Player Unit Disc geschaltet. Da sie ja nicht immer zuverlässig geschaltet werden, würde ich hier ansetzten. Oft werden ja die Unit Discs im laufe der (unbespielten) Zeit schwergängig. Du kannst das ja eigentlich schön beobachten, und bei hochgeklappten Spielfeld den Outholeswitch betätigen. Was ich vergeblich suche (wie bei Bally / Williams) ist ein Ball Count Unit - Das muß Gotllieb übers Player Unit gelöst haben. Aber ja, Du hast recht - Die Pläne sind nicht so verständlich wie bei Bally...

    Viel Erfolg bei der Suche !

    Lg. Martin