Dienstälteste Batterien gehen nach 25 Jahren in den Ruhestand

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Dienstälteste Batterien gehen nach 25 Jahren in den Ruhestand

    Hallo Leute,

    nach mehr als 25 Jahren habe ich nun die originale Batterien aus meinem DE Startrek in den Ruhestand geschickt.
    Ich werde sie weiter behalten und mal beobachten.
    Es sind blaue PANASONIC Batterien. Die schlechteste davon hat nun 1,35V, das war mein Grenzwert (die beste hat noch 1,44V).
    Das Blechgehäuse ist etwas aufgebogen, wohl weil drinnen ein Druck entstanden ist - aber die Versiegelung ist 1a.
    Ich habe den Flipper 1995 gekauft - Bernhard hat ihn mir aus Rosmalen mitgebracht - die Batterien waren da schon drin,
    und es waren sicher die originale denn mein DE Startrek hatte die gleichen und die habe ich letztes Jahr ausgebaut (auch noch OK).
    Also es sind oder besser waren nicht alle Batterien mies - manche hielten so lange wie LI Batterien ... aber heute baue ich nur noch LI batterien ein,
    Energizer 1,5V LI AA kosten im EPAY etwa 1,45€/ Stück - da hat man für jahre ... oder bis ans Lebensende seine Ruhe.

    Live long and Prosper
    Martin
    Images
    • Batt1.jpg

      192.95 kB, 1,439×529, viewed 5 times
    • batt2.jpg

      99.67 kB, 718×541, viewed 5 times
    • Spock.jpg

      108.56 kB, 816×458, viewed 2 times
    Live Long and Prosper
  • Sind schon ALKALI-Mangan Zellen.
    Ich habe die jährlich gemessen und auf Austreten von Stoffen untersucht - wollte es einfach wissen - wie gesagt beim DE Star Wars war es fast genauso lang.
    Die Selbstentladung scheint hier prakisch 0 und ein 2064 CMOS RAM scheint nur uA zu ziehen.

    Naja experiment beendet .. oder ich tue sie in einen externen Halter...

    Martin
    Live Long and Prosper