Frohe Ostern

Radical: untere Zeile des Displays geht nicht

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Radical: untere Zeile des Displays geht nicht

    Hallo zusammen,

    bei meinem Radical habe ich ein Problem mit dem linken Display (D-12706), es funktioniert die gesamte untere Zeile nicht mehr.
    Stecker habe ich bereits abgezogen und neu gesteckt, um eventuelle Kontaktprobleme zu beheben, das Flachbandkabel habe ich gedreht, leider beides ohne Erfolg.

    Leider habe ich keinen Sys11C in der Nähe, mit dem ich mal durchtauschen könnte.

    Mit Displayproblem habe ich bislang keine Erfahrung machen müssen, wo sollte ich hier ansetzen, um nicht aus Unwissenheit noch größere Probleme zu verursachen?

    Viele Grüße,
    Uwe
  • 11B ginge auch. Theoretisch sogar ein 11A aber dann werden die Semente invertiert angesteuert.

    Als erstes würde ich schauen ob evtl. ein Pin am Display abgebrochen ist.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Wenn ich den Schaltplan richtig deute ist es das d Segment. Kommt von J22 Pin 22 auf der CPU. Ich würde danach erstmal schauen ob du von der CPU bis zum Buffereingang auf der Displayplatine hast. Wie üblich Pin für die Messung ausschalten.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hallo FRG,

    es sind keine Pins am Display abgebrochen.

    Ferner habe ich alle Pins des Displays durchgeklingelt bis zu den nächsten/übernächsten Lötpunkten der Platine, überall ist Durchgang, also auch hier sollte alles i.O. sein.
    Von J22 Pin 22 der CPU bis zur Display-Platine konnte ich nicht durchklingeln, ist ziemlich pfriemelig das Ganze.
    Aber ich habe die Display-Platine mal in meinen BK2K eingehängt, das ging tatsächlich, leider nur war auch dort die unterste Zeile des gesamten Displays inaktiv.

    Ich vermute daher einen Defekt auf der Display-Platine selbst. In früheren Threads habe ich Hinweise auf die U-ICs gefunden, könnte davon eines den Geist aufgegeben haben?

    Ciao, Uwe
  • Die UDN7180A gehen, anders als die UDN6118A-1, selten kaputt. Ich würde immer erstmal den Buffer tauschen. Müßte ein 4049 sein. Der Fehler kann aber auch am Display selbst liegen.
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Ja U1F Wenn du später einen UDN7180A brauchst nimm einen gebrauchten Auf dem Markt sind praktisch nur noch Fälschungen die nicht funktionieren und/oder dir die Platine beschädigen.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Noch eine Frage: bei mir ist verbaut ein Toshiba TC4049BP, der ist aber beim Teilehändler um die Ecke nicht vorrätig und beim Grossen "C", wo ich sonst noch hinfahren könnte, gar nicht erst gelistet.

    Was für alternative Typen könnte ich nehmen, die etwas gängiger sind?

    Gruß, Uwe
  • 4049B ist 4049B. Der Rest ist Hersteller und Package. Es gibt noch eine unbuffered 4049UB aber auch das ist hier vollkommen wurst. Hauptsache 4049 oder 14049 (gab es nur von Motorola) und DIP/DIL bzw kein SMD.
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hallo wieder,


    es hat leider ein wenig gedauert, ein paar unangenehme Sachen sind mir dazwischen gekommen, aber jetzt habe ich die 4049 endlich bekommen und U1 gesockelt und getauscht.


    Ergebnis leider negativ: die untere Zeile des linken Displays geht immer noch nicht. Also ist entweder das Display selbst hinüber, wie Du als Möglichkeit bereits angedeutet hast, oder ein anderer Baustein ist der Übeltäter.


    Ich habe allerdings feststellen müssen, daß meine Augen echt nicht mehr gut genug sind, um die Leiterbahnen der Platinen und die ganzen Lötpunkte überhaupt noch vernünftig erkennen zu können. Ein souveränes Löten ist was anderes...


    Besteht die Möglichkeit, daß ich das Display in kompetente Hände zur Überprüfung/Reparatur abgeben kann? Ich befürchte, daß ich alles eher verschlimmern würde, wenn ich mich weiter selbst damit beschäftigen würde...


    Viele Grüße,
    Uwe
  • Ich habe das Display heute ausprobiert. Sieht alles gut aus. Das Doppelkabel passt leider nicht an den Tester da der noch das alte Netzteil drinnen hat aber da sind ja nur Spannung und Strobes drauf. Das Flachbandbanel funktioniert an allen Abgriffen.

    Ich meine das untere Segment hat am Anfang kurz geflackert aber war dann voll da. Ist die Displayspannung auf deinem Netzteil evtl. reduziert?

    FRG
    Images
    • Clipboard.png

      1.73 MB, 1,795×669, viewed 1 times
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Gute Frage... keine Ahnung... :huh:

    Wo muß ich was prüfen? DMM habe ich, allerdings bräuchte ich eine Anleitung für Elektronikdummies, welche Messung ich konkret machen müßte, um das beantworten zu können.

    Da ich jetzt ja keine Kabel mehr habe, müßte ich die Stecker/Pins von den Boards wissen, bei denen ich messen muß. Messbereich? AC oder DC? Für mich ist das leider sowas wie schwarze Magie... ;(

    Gruß, Earl

    +++

    Nachtrag: ich hatte das Display ja auch mal an den BK2K gehängt, da ging die untere Zeile auch nicht...
  • Radical hat das neue PS:

    pinwiki.com/wiki/index.php?tit…tem_9_-_11#Check_Voltages

    If you have Power Supply D-11883 or D-12246:


    3J2 pin 1 = -100 volts DC
    3J2 pin 3 = +100 volts DC

    gegen Masse. So um die +/-104V sind normal. Wurde die Spannung reduziert sind es 10V weniger. Aufpassen das du nicht abrutscht. Ggf. ein leeres Steckergehause für Crimpkontakte aufstecken.

    Vielleicht Voodoo :) Wir sprechen aber vom unteren Strich vom z.B. C oder?

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hiho,
    die Displays sind zurück, wieder eingebaut und getestet.
    Es scheint zumindest eine heilende Hand im Spiel gewesen zu sein, die untere Reihe zeigt sich jetzt (meistens).
    Eben gerade noch einmal probiert, direkt nach dem Einschalten fehlte die untere Zeile, aber dann, nach ein paar Sekunden, baute sie sich auf und blieb dann auch.
    Vielleicht doch ein Spannungsproblem? Ich werde das mal beobachten und falls die Zeile noch einmal ausfallen sollte, werde ich die Spannungen auf J2 Pin 1 und 3 noch einmal prüfen.
    Vielen Dank für die Hilfe und für das Testen des Displays!
    Gruß, Earl
  • Hallo FRG,
    danke für den weiteren Tipp, aber das hat leider auch nicht funktioniert. Ich habe die Kontaktleiste mit Isoprop bearbeitet, kein Erfolg.
    Anschließend habe ich auch noch einmal alle Lötpunkte des Displays nachgelötet, falls da irgendein Punkt bei war, der nur so lala war, kein Erfolg.
    Zum Schluß noch der Versuch, die Stiftleiste für das Flachbandkabel mit Glasfaserstift zu polieren, falls da was zu sehr dichtgesetzt war, kein Erfolg.
    Das Display ist jetzt dauerhaft ohne untere Linie, nicht einmal mehr nur hin und wieder.
    Vielleicht sollte ich mich auf die Suche nach einem neuen Display machen... :(
    Hat noch jemand ein linkes Display von einem Sys11C herumliegen, das er abgeben würde?
    Viele Grüße,
    Earl
  • Users Online 1

    1 Guest