Soundprobleme beim LOTR

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Soundprobleme beim LOTR

    Hallo zusammen,

    ich habe mich gerade neu bei euch angemeldet, auf Empfehlung eines Bekannten, da hier ein hohes technisches Wissen an Stern Whitestar vorhanden wäre.
    Zuerst möchte ich mich jedoch noch kurz vorstellen, wie es sich gehört :)
    Ich heiße Sascha, 43 Jahre alt und komme aus Mittelhessen. Vor einigen Monaten hat mich das Flipper Fieber gepackt. Mittlerweile habe ich einen Williams Highspeed2 sowie einen Stern LOTR hier stehen. Da ich in ein paar Wochen noch einen weiteren Raum frei habe, kommen auch sicher noch 1 oder 2 Pins dazu.

    Mein momentanes Problemkind ist der LOTR. Ich habe ihn vor 3 Wochen gekauft. Die ersten Tage hat der Sound fehlerfrei funktioniert. Nach ein paar Tagen fing er plötzlich damit an, das wenn ich direkt nach dem Einschalten ein Spiel gestartet habe, der Background Sound gefehlt hat. Nur die "Treffersounds" kamen noch. Ein und Ausschalten hatte aber geholfen, und ich war der Meinung das ich einfach zu früh ein Spiel gestartet habe, und das System noch nicht richtig gebootet hatte.
    Ein paar Tage später fiel dann der Background Sound sporadisch im Spiel aus, kam aber immer wieder. Ich hatte dann mittlerweile mal nach LOTR Soundprobleme gegoogelt, und war dann auf SB157 von Stern gestossen sternpinball.com/upload/downloads/sb157.pdf . Die Fehlerbeschreibungen passten so grob zu meinem Fehlerbild, und da der Vorbesitzer kürzlich einen Shaker nachgerüstet hatte, und das Game Rom 10.2 installiert hatte, dachte ich er hätte wohl das Sound OS vergessen. Da ich sowieso grad was am bestellen war, gleich den Bootflash U7 mit OS8 mitbestellt. Als dann der Sound komplett ausfiel, habe ich mal auf die LED1 beim Booten geschaut, sie blinkte 8 mal. Also war SoundOS doch aktuell. Da der Bootflash aber heute gekommen ist, dachte ich ein erneutes flashen kann ja nicht schaden. Also gemäss Anleitung SB157 Jumper umgesteckt und neu geflasht. LED hat dann auch nach kurzer Zeit gleichmässig geblinkt. Jumper wieder zurück, U7 wieder rein, und jetzt ist LED1 nach dem starten gleich dauernd an, nix mehr am Blinken. Den ganzen Vorgang nochmal wiederholt, aber immer noch das gleiche.

    Ich habe mir zwar ein Pinsound Board bestellt, das sollte den Fehler ja evtl. eliminieren, aber es wäre trotzdem schön, wenn der Original Sound funktionieren würde. Spannungen, Steckverbinder usw. habe ich natürlich geprüft.
    Hat hier jemand eine Idee, was es sein könnte? Würde mich über Vorschläge freuen.


    Gruss Sascha
  • Hatte die CPU mal einen Säureschaden?

    Altes Eprom nach dem Flashen richtig herum wieder eingesteckt?

    Ansonsten ist da Ferndiagnose schwierig. Ich hatte auch mal eine ab Werk defekte Leiterbahn die nur noch am seidenen Faden hing. Meistens ist aber der Xilinx oder der Atmel Prozessor kaputt. Der Xilinx öfters. Ist ein 3,3V Teil aber die IO Pins sind 5V tolerant. Meine Vermutung ist das die aber trotzdem daher etwas schneller verschleißen.

    Ich würd die Platine erstmal gründlich mit Isopropanel reinigen. Selten hilft es.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Danke für die Tips. Säureschaden hatte die Platine keinen. Batterien sind ausgelagert, und die Platine sieht noch gut aus.
    Eprom steckt auch richtig rum.
    Meinst du diesen Atmel der kaputt sein könnte?
    Wenn es der Xilinx ist, kann man den tauschen? Atmel sollte ja zu tauschen sein, wenn man denn einen bekommt.

    Reinigen kann ich aber auch mal, vielleicht hilfts ja.
  • Der AT91R40008 ist der Prozessor. Xilinx sitzt links daneben XC9572XL

    AT49BV162AT ist das Flashrom. Hatte noch nie ein kaputtes.

    Xilinx muß nach Austausch programmiert werden. Kann ich machen aber nicht tauschen. Ich gebe die auch immer weg.

    Ich würde daber erstmal reinigen, nochmal flashen und dann mit einem Oszi prüfen wie die Signale aussehen. Tausch ist eher der letzte Ausweg.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Ich hatte mal ein ähnliches problem mit einer Riplay CPU die ich als Sparepart von Stern hatte.
    nach dem OS Update blinkte die LED gar nicht mehr :( habe sie damals von Stern getauscht bekommen.
    Villeicht macht es Sinn das Frank Dir mal ein OS Update Eprom schickt was sicher geht?

    Martin
    Live Long and Prosper
  • Das ist sicher auch eine gute Idee. Das Eprom hab ich bei pinball center bestellt. Keine Ahnung ob das funktioniert, ehrlich gesagt kann man das Gekrickel auf dem Etikett nicht mal richtig lesen, könnte auch sonstwas sein.

    Frank, könntest du mir ein funktionierendes anbieten?
  • Im Normalfall sollte das funktionieren wenn der Updatevorgang durchläuft. Kann dir gerne eines brennen. Schick mir dann mal eine pm oder forumneudeutsch starte eine Konversation.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hab dir ne PN geschickt.

    Einen Teilerfolg hatte ich schon mal, mit der Pinsound Platine läuft der Ton wieder. Somit sollte das Problem also definitiv im Soundteil vom Board sein, Signale vom Prozessor werden also gesendet, da die Pinsound dort ja die Signale abgreift.

    Gruss Sascha
  • Ich finde es immer doof wenn man nach irgendeinem Problem in Foren sucht, jemanden gefunden hat der ein gleiches Problem hatte, und dann nicht liest wie die Sache ausgegangen ist.
    Daher will ich hier mal die Geschichte zu Ende bringen (hoffe Ich)

    Mit Pinsound ging mein Sound ja wieder. Frank hatte mir dann noch ein funktionierendes OS8 Eprom geschickt. Damit konnte ich dann erfolgreich updaten. Der Sound hatte dann auch wieder funktioniert, dachte ich zumindest, hatte es aber nur kurz getestet und dann wieder auf Pinsound umgebaut.

    Jetzt sollte meine Pinsound in einen anderen Pin. Plötzlich fing der LOTR wieder an mit Aussetzern im Sound, leierte wie ein alter Kassettenrekorder mit leeren Batterien, und ging teilweise auch mal ganz aus.
    Ich machte mich dann mal mit Fön und Kältespray auf die Suche nach dem Übeltäter. Ich konnte den Fehler reproduzieren, in dem Ich den U402 Atmel Prozessor erwärmte bzw. abkühlte.

    Frank hat mir einen neuen Prozessor zugeschickt. Heute neu eingelötet, jetzt funktioniert wieder alles!!!!!!!!!!!!

    Vielen dank nochmal an Frank!!!!!!!!!!!

    Gruss Sascha