Das Team vom Pinballz.net wünscht allen

Eine geruhsame Adventszeit,
F r o h e   W e i h n a c h t e n   und
Einen guten Rutsch in's neue Jahr!

Strange Science Mylar entfernen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Strange Science Mylar entfernen

    An alle die einen Strange Science Flipper besitzen und am überlegen sind das Mylar zu entfernen,

    Bei meinem Strange Science war das Mylar nur ca. bis zur hälfte beklebt dafür aber an der Frau, bei dem Affen und über dem Spark Bonus doppelt. :S (Da hatte jemand keine Lust sich die mühe zugeben und es abzumachen)
    Ich habe mich gestern dann schließlich dazu entschieden das Mylar zu entfernen, da es an manchen Ecken schon abging und es an vielen Inserts aufgeplatzt war.
    Mithilfe meines Vaters habe ich dann erstmal oben an den Bumpern getestet wie gut sich das Löst da sind wir zufolgt vorgegangen: Das Mylar haben wir mit dem Fön erhitzt und
    dann wenn es an den Ecken abging angefangen es leicht abzuziehen. Damit es zu keinen Schäden am Spielfeld kommt haben wir nur dann weiter abgezogen wenn man kaum bzw. geringe Kraft aufbringen musste um es abzuziehen.
    Wenn der perfekte Punkt gekommen ist um es abzuziehen spürt man dies auch am Mylar es wird durch die Hitze weicher und es fühlt sich anders an. Nun sollte man aufpassen, nicht zulange auf einer Stelle mit dem Fön halten wenn man angefangen hat es abzuziehen! Nach ein paar Minuten wahr das Mylar an den Bumpern entfernt und es gab keine Schäden am Spielfeld.

    Dann begaben wir uns an das Große Mylar dies haben wir auch wie vorher geschrieben erhitzt und entfernten es dabei viel auf, dass bei den Inserts die Umrandung leicht abging aber das kann schnell verbessert werden mit Tuschestiften oder anderen Mitteln. Das Mylar war dann nach 2std. entfernt und das resultat war super, es ging kaum Farbe vom Spielfeld ab außer an ein paar kleinen Stellen da wir zu schnell mit dem abziehen wahren. Wo das Mylar jedoch nicht so gut abging war an den aufgeplatzten Stellen, dort war es immer wieder pingelig kleine Reste zu entfernen.

    Zum Schluss haben wir die Kleberreste mit Auto Hartwax und Klopapier/Feuchtüchern entfernt, dabei sollte man genug Auto Hartwax auf das Spielfeldgeben und mit dem Klopapier/Feuchtuch verreiben und dann mit dem Klopapier/Feuchtuch und Fingernagel den Kleber abkratzen. Zurück blieb eine glatte Oberfläche. :thumbsup:

    Auf den Fotos sieht es auch nochmal schlimmer aus als es ist.
    Bilder
    • 20181127_202914.jpg

      3,3 MB, 5.312×2.988, 7 mal angesehen
    • 20181127_202823.jpg

      2,91 MB, 2.988×5.312, 6 mal angesehen
    • 20181128_163243.jpg

      2,66 MB, 2.988×5.312, 5 mal angesehen
    • 20181128_163402.jpg

      3,34 MB, 5.312×2.988, 6 mal angesehen
  • Glückwunsch Spielemeister, dass das so gut funktioniert hat - ich habe trotz Fön da leider ganz andere Erfahrungen - beim BK2K gingen die Insertbeschriftungen zu 80% ab und bei einem WMS EE unter dem SLING Aufkleber die Farbe massiv - aber Deines ist ja ein Bally Spielfeld - sicher wieder anders. Wirst Du lackieren oder ein neues 3D Mylar aufkleben?
    Wird in jedem Fall toll Dein Flipper.

    Grüße
    Martin
    Live Long and Prosper
  • Yeap,
    Mut zur Lücke wurde belohnt :thumbup:
    Find ich klasse!
    Weiter so, halte uns hier mal auf dem Laufendem!
    Wird ein schöner Pin! Glückwunsch!

    Insbesondere auch vom Spiel absolut unterbewertet!! Wie eigentlich viele aus der Serie damals
    ipdb.org/search.pl?searchtype=advanced&mpu=38
    BEI FRAGEN, frage!

    Das Spielfeld eines StrangeScience, kann leider auch anders aussehen ;(

    Grüße Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [IMG:http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • hanbee schrieb:

    Kann nur zustimmen, vom Spiel her Klasse.
    Der Sound hat mich persönlich nur total genervt
    Ja, der Sound hat so was spezielles, wie bei manchem Pin ;)

    Das freie Artwork finde ich Spitze. Noch ordentliches Backglass.
    Aber besonders im Mehrspielermodus das nun nicht einfache und nicht ungefährliche miese, "häppchenweise" Kugelklauen ist Klasse!
    Mit der schönste Kugelklauer dieser Zeit überhaupt. Besonders wenn der gut eingestellt ist und auch eine Chance besteht, etwas regelmäßiger zum MB einzulochen.
    Nicht so plump wie bei z.B. EatPM ...

    Meine der hätte damals sowie auch heute nicht so viele Freunde, da der meistens so schlecht steht und so bescheiden von den FliFi eingestellt ist. Einlochen zum MB ist bei denen eigentlich nur Lotterie. Oder wenn Du nicht den Weg senkrecht nach oben mit beiden Flipperfingern so wirklich schaffen kannst, ist da mit einem guten SPiel, Ende im Gelände.

    Freue mich, das wieder ein StrangeScience einen Liebhaber gefunden hat und hier seine Fortschritte postet.

    Grüße Lutz

    PS - Sehen wir uns am Samstag?
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [IMG:http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Mr.Startrek schrieb:

    Glückwunsch Spielemeister, dass das so gut funktioniert hat - ich habe trotz Fön da leider ganz andere Erfahrungen - beim BK2K gingen die Insertbeschriftungen zu 80% ab und bei einem WMS EE unter dem SLING Aufkleber die Farbe massiv - aber Deines ist ja ein Bally Spielfeld - sicher wieder anders. Wirst Du lackieren oder ein neues 3D Mylar aufkleben?
    Wird in jedem Fall toll Dein Flipper.

    Grüße
    Martin
    Ich habe Makrolon benutzt. Hier für ein paar € Aber wie ich das am Ball auswurf machen, weiss ich noch nicht, vlt. erhitzte ich das und Forme es dadurch. Daher habe ich die Idee mit dem Makrolon.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher