Firepower geht nicht ins Spiel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Firepower geht nicht ins Spiel

    Liebe User,
    Ein bekannter hat folgendes Problem bei seinem Firepower! Der Flipper lief bisher einwandfrei und geht nun nicht mehr ins Spiel!


    Der flipper geht soweit normal an,
    - beim Start drücken passiert nichts

    - Es leuchtet jedoch dauerhaft die Anzeige "Ball in Play" und "Game Over"

    - Beim Drücken der oberen Reset-Taste leuchtet keine Led auf, beim Drücken der unteren blinken beide LEDs 2 Mal auf und gehen dann aus!

    - Batterien wurden vor kurzem schon erneuert!

    Der Fehler trat einfach so im Spiel auf!

    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

    Liebe Grüße Benny
  • Moin Benny,

    bei meinem Firepower hätte ich auch diese Problem. Das im Attract Mode „Game Over“ und „Ball in Play“ aufleuchtet ist normal, wobei die Game Over Lampe blinkt.

    Bei mir war es der Fehler das nicht alle 3 Kugeln in der Balltruhe erkannt wurden, dann startet kein kein neues Spiel. Prüf doch mal ob die 3 Kontake geschlossen, sonst etwas nachbiegen.

    Desweiteren war es bei mir hilfreich einmal alle Kontakte der Stiftleisten auf dem PDB nachzulöten, inkl. der großen Stiftleiste die PDB und CPU verbindet ( Interconnector ). Selbst wenn keine kalte Lötstelle ersichtlich ist.

    Gruß Frank
  • Hallo Frank,
    Erstmal vielen Dank für deine Hilfe!
    Genau das war auch das Problem was ich vermutet habe, leider bleibt mir bei dem Fall auch nur das Problem der Ferndiagnose, habe denen das versucht zu erklären (sind leider komplette Neulinge auf dem Gebiet).
    Kann man das IC 5101 ausschließen? Habe gelesen das viele Probleme damit haben...

    LG Benny
  • Die Frage mit dem IC kann ich Dir leider nicht beantworten, bin aber sicher das Du diesbezüglich hier im Forum auf diese Frage eine kompetente Antwort bekommen wirst.
    Bei mir waren es bis jetzt immer Wackelkontakte, bzw. kalte Lötstellen.

    Gerade wenn der Firepower vor kurzem umgezogen ist, d.h. sämtliche Stecker zwecks Transport auf und wieder abgesteckt wurden, kann eine 40 Jahre Lötstelle am Stecker schon mal etwas leiden.

    Gruß Frank
  • Kurzes Update nach Rücksprache, die LEDs auf der Platine leuchten nicht,
    Hält man den oberen Reset-Knopf gedrückt leuchten die LEDs so lange man drauf drückt und gehen danach sofort wieder aus!

    Habe ihnen erklärt wie man in den Schalter bzw Kontakt-Test kommt (Nr. 03) trotz drückens zb der Targets zeigt er nichts weiteres an! Im Spulen Test Steuer er alles an ausser die beiden rechten Bumper!

    Ich hoffe ihr könnt mir / ihnen helfen :(
  • > Hält man den oberen Reset-Knopf gedrückt leuchten die LEDs so lange man drauf drückt und gehen danach sofort wieder aus!

    Die müssen blinken und dann zusammen mit den Anzeigen ausgehen. Kassentür muß auf sein. Dann kann man über die Taster in der Tür auch die Tests durchgehen.

    Sofern die Platinen nicht komplett überholt worden sind braucht man gar nicht suchen. Alle AMI 68xx und das 5101 muß raus sofern auch von AMI. Sind noch geschlossene Scanbe Sockel auf der CPU oder dem Treiber (bei den ersten treibern sidn die noch gesockelt) müssen die auch raus. Steckerleiste auf dem Treiber zur CPU austauschen und alle Stecker nachlöten (nicht einfach mit nem Lötklecks drauf wie es oft gemacht wird). Bei den Schaltern dann die 7406 prüfen und am besten auch gleich sockeln und austauschen.

    Miss nochmal die 5V nach. Die Kondensatoren auf der Netzteilplatine kommen jetzt auch in die Jahre. Dann hast du nur noch ca. 3,9V satt 5V. LEDs blinken dann immer noch aber es geht nix mehr.

    Es gibt noch diverse andere Fehlerquellen aber auf gut Glück geht da nicht viel.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.