Display Segment glimmt, SYS11C Riverboat Gambler

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Display Segment glimmt, SYS11C Riverboat Gambler

    Hallo,
    ich habe hier schon von glimmenden Segmente gelesen und Ursache waren u.a. die Kontakte.
    Bei meinem Riverboat Gambler glimmt das gleiche Segment in vielen Stellen/Digits nach dem Einschalten des Pins, und nach ca 5 Minuten
    ist alles ok. Das Problem behebt sich also nach 5 Minuten von selbst. Natürlich kann ich darauf auf Dauer nicht vertrauen,
    und würde das Problem gerne beheben. Wo fange ich an?

    Gruss Uwe
    Images
    • segment.JPG

      84.71 kB, 708×717, viewed 3 times
  • Da ist Ferndiagnose schwer. Betrifft es das gleiche Segment auch auf der rechten Seite des Displays oder in anderen Ziffern/Buchstaben des gleichen Displays ? Wenn nein liegt es wahrscheinlich am Display selbst. Kann man nochmal versuchen mit Isopropanel zu reinigen aber meistens hilft nur ein neues Display.Bei einem hatte ich auch schon mal einen Übergangswiderstand zwischen zwei Pins. Da mußte ich die Isolierung an den Drähten aufkratzen.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Einen Säureschaden sehe ich nicht. Ich habe alle Stecker abgezogen/aufgesteckt. Die Kontakte sehen gut aus,
    aber das Glimmen bleibt. Merkwürdig ist, dass es immer nach ca 5 Minuten weg ist.
    Es betrifft auch nur die obere Reihe mit den 16 Stellen, nicht die untere Reihe.
    Die 2 anderen Displays im oberen Bereich des Backglases, die jeweils nur aus 7 Segmenten bestehen, haben das nicht. Gut in den 16 stelligen Displays der oberen der 2 glimmt auch das eine Segmet, welches im 45Grad-Winkel leuchtet. Das gibt es ja bei den oberen 2 Displays mit 7 Segmenten nicht.

    Ich versuche mal aus dem Schaltplan herauszufinden, welche Ansteuerleitung für diese betroffenen 45-Grad Segmente
    verantwortlich sind. Es ist laut Schaltplan das Segment "n". Das kommt aus einem U15=7180. Das Digit wird gemultiplexed durch
    4 Stück 6118. Da habe ich noch Respekt mit dem Oszi zu messen, da ich hier +90 ... -100V erwarte.
    Da anscheinend nicht alle Digits betroffen sind, wird die Ursache an einem Signal vom 6118 liegen, oder?
    Auch steht im Schaltplan etwas wie "Display ONE" und "Display TWO". Nur welches ist das Obere und welches das Untere?

    Gruss Uwe
  • Solche Segmentproblem können höchstens am 7180A liegen außer einzelne Ziffern/Buchstaben leuchten hell/gar nicht. Dann ist es ein UDN6118A-1.

    Ein UDN7180 ist für ein Display zuständig. Die gehen aber selten kaputt. Meistens ist es etwas anderes. Wenn es nicht das Display selbst ist dann kann der Fehler sowohal auf der Displayplatine als auch der CPU liegen.

    Die Spannungen auch mal nachmessen. Vorzugsweise mal Platinen quertauschen wenn du einen anderen System 11 hast.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.