Das Team vom Pinballz.net wünscht allen

Eine geruhsame Adventszeit,
F r o h e   W e i h n a c h t e n   und
Einen guten Rutsch in's neue Jahr!

Frage zu einer High Speed Sicherung

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Frage zu einer High Speed Sicherung

    Moinsen in die Runde,
    bei meinem High Speed ist die Sicherung am Flipper Power Supply durch. Ich meinte darauf gelesen zu haben, dass es eine 5A 32 V 311 war. Eine neue mit den Werten ist aber kurze Zeit später auch wieder geflogen. Auf dem Schaltplan steht lediglich 5A ohne Voltangabe. Nun habe ich hier noch 5A 250V träge liegen. Kann ich die verwenden?
    Mir ist klar, dass es einen Grund für das Durchbrennen der Sicherung geben muss, würde es dennoch erst mal mit dieser Sicherung versuchen wollen oder meint ihr, da kommt noch mehr auf mich zu? Der Flipper werde ca. Ein Jahr lang gar nicht bespielt, habe jetzt mal alles auf leichtgängig geprüft und für gut befunden.
  • Sind 5A träge Sicherungen. 70V liegen an mehr Volt geht immer. Wenn du welche vom Hersteller ESKA hast dann erklärt das die Probleme. Entsprechen eher mittelträge anderer Hersteller und brennen schneller oder sofort durch.

    Prüf mal ob der EOS Switch sich korrekt öffnet. Möglicherweise ist auch eine Spule kaputt. Wenn defekt und eine 23-600 eingebaut ist gegen eine 11630 austauschen.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Gemeint sind die EOS an den Flipperfingern.
    Wenn die Sicherung fliegt, hast du ja vorher einen Flipperknopf gedrückt -> den oder die zugehörigen Flipperfinger bitte prüfen.
    Bei den Sicherungen kann ich frg nur bestätigen: Fengsheng sind tatsächlich träge, ESKA (trotz gegenteiliger Beschriftung) maximal mittelträge bis flink und somit nicht wirklich brauchbar.
    Viel Erfolg,
    Christian
    Ball in Play
    Game Over: Take5 - 8Ball - Centaur - Centaur2 - Fire! - F-14 - SoF - Ww - 2x BK2k - Simpsons - FH - TM BoP - FT - HS2 - STTNG - NF - WCS94 - WD? - Bw - JY - 2x NBA FB - 2x RfM - RCT - Sopranos
  • Leider liegt es wohl nicht nur an der Sicherung. Ich habe zuerst die 2 Spulen an den untern Flippern getauscht.
    Eine sieht echt sehr mitgenommen aus, die andere war schon eine 11630. Jetzt sind neue drin.
    Danach die Sicherung rein und angeschaltet. Brummgeräusch, Lichter gehen alle an, Display bleibt dunkel. Nach ca. 20 Sekunden wird das Brummen lauter und der Kickback links fängt an kurz zu zucken. Gleich wieder aus gemacht. Einziger Erfolg: die Sicherung hält X/

    alt


    neu


    Ich bin da jetzt total überfordert als Metallbauer :/
  • 50V Platine für die Flipperfinger abziehen. Dann muß zumindest alles wieder starten. Dann erstmal in Ruhe die Anschlüsse überprüfen. Hast du auf die Lage der Dioden und der Kabel/farben beim Anschluß geachtet?

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • > Mann lernt aus der Vergangenheit

    Man lernt aber auch das die Spulen zum Teil anders bedrahtet sind und die Lage der Dioden auch unterschiedlich sein kann :) Insbesondere bei den Nachbauten ist das mal so oder so.

    > Wo ist diese 50 V Platine und wie ziehe ich die „ab“?

    Genau die wo die Sicherung durchgebrannt ist. Unten rechts. Ein einsamer Gleichrichter und zwei Stecker.
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Auch wenn ich alle 3 Anschlüsse abziehe, fängt er kurz nach dem Einschalten zu brummen an, was schnell lauter wird.
    Kennt jemand jemand, der aus dem Raum SHA ist? Ich komm da vermutlich nicht weiter.
    Images
    • 92935A9C-95CF-4F69-8BB9-407946CEF156.jpeg

      2.65 MB, 3,264×2,448, viewed 13 times
  • Zeigt das 7-Segment Display auf der CPU etwas an?

    Sicherlich keine große sache. Möglicherwiese nicht zusammenhängend mit dem anderen Problem.

    Wenn sich keine findet schick mir einen pm. dann geh ich mal kurz über Netzteil, CPU und Flipperplatrine.
    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Da muss ich nacher Zuhase schauen. Das Display müsst sofort leuchten, wenn ich anschalte? Länger als 5 Sekunden will ich da keinen Strom drauf geben, hört sich echt nicht gut an.
    Klingt nach dem Trafo, der überlastet ist. Ist aber nur eine Vermutung.

    Edit: Eben getestet: Das Display auf der CPU bleibt dunkel.

    The post was edited 1 time, last by mc2 ().

  • Auf dem Foto sehe ich gerade das die eine Data East Netzteilplatine drinnen hast. Das würde dazu passen das die 5V fehlen. Auf der geht C2 gerne mal kaputt. C7 auch aber da sind die Symptome dann anders (Displaysicherung brennt durch).

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • frg wrote:

    Miss die 5V mal nach. Alle Stecker auf der Netzteilplatine abstecken. Nur den 12 poligen Blockstecker nicht.

    FRG
    Vielen Dank für deine Mühe.
    Du meinst die Platine über dem Flipper Power Supply und den Stecker, der mit den Lüsterklemmen verdrahtest ist? Und wo genau muss ich dann die 5V messen.. kann gerne ein Bild hochladen, wo du mir das markieren kannst.
  • Der Lange Stecker auf der Oberseite. Pin 2 ist -12V Pin 6 +12V (beide unreguliert also nicht wundern wenn die Werte abweichen. Ab Pin 7 kommen dann die 5V und dann Masse.

    Auf der Data East Platine sind neben dem Relais auch Meßpunkte wo die Spannung angeschrieben ist.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.