Firepower will nicht starten

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Firepower will nicht starten

    Hallo zusammen und ein frohes Neues,


    ich habe vor einiger Zeit einen defekten Firepower mit Säureschaden bekommen. Stecker 3J3 war um eins nach unten gesteckt gewesen. Steck 1J3 (Display Blanking) und 1J4 (Mem protect/Diag SW) waren vertauscht und um eins nach rechts gesteckt gewesen.
    Ich habe das Board bisher nur grob mit 5% Essigsäure gereinigt.
    Es sind keine SCANBE-Sockel verbaut.

    Ich habe nun nur das CPU-Board mit 5V und 12V am 1J2 am Labortisch mit Driverboard. Die Batterie ist wieder angeklemmt.
    Lege ich Spannung an leuchten erst beide LEDs, dann geht die Obere aus.
    Mit Diagnose-Schalter passiert nichts weiter.
    Pin 20 von IC17 pulst nicht. CPU und Proms werden lauwarm. Ist das normal?

    Nun entferne ich alle Proms und setze nur Leons Testrom ein (das müsste die letzte Version sein, Dank an FRG).
    Mit Leons Testrom blinken beide LEDs.
    Auch hier wird die CPU lauwarm.

    Mit dem Logik-Probe erhalte ich am IC18 (PIA) High/Low-Signale bei PA0 - PA7, PB0 - PB7 und CA2. Bei CB2 habe ich nur ein blinkendes Low. Gleiches für die PIAs vom Driver Board.
    Laut Leon soll CB2 aber auch pulsen. Könnte das ein möglicher Fehler sein und ich sollte das IC tauschen?


    Bei Leon's Memorytest bleiben beide LEDs an, ohne einmal zu blinken (auch mit Test-LED an CPU- Pin 15).
    Ich habe daraufhin RAM-IC13 getauscht (auch mit verschiedenen), aber keine Änderung.
    Danach CMOS-RAM IC19 ohne Änderung.


    Kann ich RAM-IC16 vor einem Tausch noch anderweitig testen?
    Habt Ihr eine Ahnung was ich noch testen könnte?


    Mir ist aufgefallen, dass Pin 1 von IC10 nicht durchkontaktiert ist. Ist das bei Euch auch so?

    Danke und Grüße,
    Stefan
    Images
    • Firepower MPU4.jpg

      1.65 MB, 3,166×2,898, viewed 8 times
    Harlem Globetrotters, Black Knight, STTNG, T2, Time Machine (DE), Apollo 13, MAME im Magnum Plus Arcade
    Gone: No Fear, Firepower

    The post was edited 1 time, last by stefan ().

  • Das eingelötete 6810 ist von AMI. Würde ich einfach mal tauschen und dann schauen. Die sind jetzt oft kaputt. Die 5101 von denen kann man auch immer sofort ersetzen.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Es geht voran. Nachdem ich beide RAMs neu gesockelt habe und den 2. 6810 getauscht habe geht er nun in den Attrack-Modus und ich kann sogar spielen :)

    Leider fehlt die Anzeige von Spieler 1 komplett und ein Teil von Spieler 3 und 4.
    Am Soundboard habe ich Sounds aber keine Sprachausgabe. Der Balanceregler in der Backbox bringt keine Änderung.
    SW2 ist auf an, SW1 auf aus.

    Hab mal Bilder vom Zustand der Platinen hochgeladen.

    Werde dann mal mal laut Pinwiki weiter forschen aber vielleicht habt ihr Tipps wie ich am besten weitermachen kann.

    Danke, Stefan
    Images
    • FP_Display.JPG

      2.46 MB, 4,032×3,024, viewed 4 times
    • FP_Displayplatine.JPG

      3.12 MB, 4,032×3,024, viewed 9 times
    • FP_Backbox.JPG

      3.56 MB, 4,032×3,024, viewed 6 times
    Harlem Globetrotters, Black Knight, STTNG, T2, Time Machine (DE), Apollo 13, MAME im Magnum Plus Arcade
    Gone: No Fear, Firepower

    The post was edited 1 time, last by stefan ().

  • Falls Du das nicht schon gemacht hast:

    Löte auf der Rückseite des MPU-Board mal alle Stiftleisten nach, die haben ganz oft kalte Lötstellen, was für den Teilausfall der Displays verantwortlich sein kann.

    Gruß, André
    In play: SPIRIT OF '76, FLASH, BLACKOUT, FIREPOWER , THE GETAWAY (Bilder)
    Hereinafter: Indiana Jones, Pin°Bot, BoP, Jack°Bot, Congo, Revenge from Mars
  • Display 1 wurde ausgetauscht und das neue ist vom Hersteller Displays Incorporated. Wahrschenlich tot. Einfach mal quertauschen. Achtung die Kabelbäume der einzelnen Displays sind nicht austauschbar! 3 und 4 würde ich auch mal mit 2 quertauschen ob der Fehler mitwandert. Wenn nicht könnte es ein Fehler auf der Masterdisplayplatine oder Steckkontakte sein.
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Danke frg, aber ich muss nochmal nachfragen.

    Zum testen des Displays ziehen ich den Stecker von Display 2 (was ja alles anzeigt) ab und stecken den auf die Displays 1, 3 und 4. Ich müsste dann dort den Wert von Display 2 sehen. Wenn ja, ist das Display an sich ok.
    Zum testen ob die Masterdisplayplatine ok ist, nehme ich den Stecker von Display 1 und stecke den auf Display 2, sowie von Display 3 auf 2 und 4 auf 2. Wenn ich dort ebenfalls die falschen Werte sehe, ist die Masterdisplayplatine defekt.

    Was ich nicht machen darf ist, das Kabel von z.B. Display 1 komplett abziehen und anstelle von Display 2 anschließen, Richtig?

    @André: Danke für den Hinweis, das werde ich auch checken.

    Grüße, Stefan
    Harlem Globetrotters, Black Knight, STTNG, T2, Time Machine (DE), Apollo 13, MAME im Magnum Plus Arcade
    Gone: No Fear, Firepower
  • Auf dem Masterdisplay sind 4 Widerstände gebraten, sind die
    Segment Driver von Player 1 und 2 ( R4 R5 ) links.
    und noch zwei Stück von Player 3 und 4 ( R11 R12 ) Rechts
    Hatte das Problem auch mal beim Gorgar, da waren die Displays im Kurzschluss, und die Widerstände
    rauchten. Die Widerstände haben den Wert 10kohm 1/2 Watt
    Gruss aus Luxemburg
    Images
    • 20200109_174314.jpg

      2.39 MB, 3,024×3,024, viewed 4 times
    • 20200109_174322.jpg

      2.37 MB, 3,024×3,024, viewed 3 times
  • Die Widerstände sind für die Segmente. Die sehen ok aus. Hier sind es Digitprobleme.

    Stefan, korrekt. Displays kannst du umtauschen wie du willst. Nur die Kabel an der Masterdisplayplatine selbst dürften nicht anders gesteckt werden.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • > Hey Frank, sehen aber ziemlich schwarz aus,

    Jupp. Sollten raus aber ich glaube nicht das Sie außer fehlende Segmente Fehler verursachen.

    > und wen man das Bild vergrössert, sieht es aus, wie wenn Säure drauf gewesen wäre, über dem Display.

    Aufkleberreste. Allerdings wurde das Masterdisplay mal getauscht und auch eines von Displays Incorporated verwendet. Denke das ist ebenfalls hinüber. Dann bleiben an Fehlern nur noch die fehlenden Digits auf Player 3 und 4 über und das kann dann schon ein kaputter UDN6184 sein. Erstmal gucken was der Quertausch der Displays ergibt.
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Danke für die zahlreichen Hinweise von Euch!

    Display 1 war leider komplett defekt und ich hatte noch ein Ersatz da.
    Die anderen Displays funktionieren alle an Spieler 1.
    Die Widerstände habe ich getauscht, leider ohne Änderung bei den fehlerhaften Ziffern.
    Und ja, es sind nur Aufklebereste und kein Säureschaden.

    Oben an der Platine in der Mitte ist eine Leiterbahn durchtrennt. Ist das vom Werk so (ist bei meinem Flash auch so)?

    Wenn das ein defekter UDN6184 sein könnte, ist das vielleicht auch das Problem bei meinem Flash. Würde dann direkt mehrere bestellen.

    Danke und Grüße,
    Stefan
    Harlem Globetrotters, Black Knight, STTNG, T2, Time Machine (DE), Apollo 13, MAME im Magnum Plus Arcade
    Gone: No Fear, Firepower
  • > Oben an der Platine in der Mitte ist eine Leiterbahn durchtrennt. Ist das vom Werk so (ist bei meinem Flash auch so)?

    Ja ist ab Werk so.

    > Wenn das ein defekter UDN6184 sein könnte, ist das vielleicht auch das Problem bei meinem Flash. Würde dann direkt mehrere bestellen.

    Ich würde mal Kabel und die Masterdisplayplatine mit der vom Flash quertauschen und schauen ob und welche Fehler wandern.

    UDN6184H und 6118A-1 sind austauschbar. Am besten von einer Schrottplatine nehmen. Da werden zu 95% nur Fälschungen verkauft die nicht funktionieren.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.