Trafo Probleme Eight Ball

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Trafo Probleme Eight Ball

    Ich restauriere seit kurzem einen Eight Ball (respektive Magic Eight). Nach Austausch aller Platinen funktionierte er zeitweise :)
    Von Zeit zu Zeit erloschen alle Displays, nach Neustart wieder Ok. Habe den Fehler immer bei den Kontakten und Dioden gesucht, nun habe ich gelesen, dass dies mit der Stromversorgung zu tun hat.
    Kann mir jemand ein Diagramm des Trafos, da gehen ja diverse Kabel (ich denke auch Spannungen/Stromstärke) ab?
    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Gruss Max
  • Displays keine Anzeige, aber meist Spannung dann (wieder) Spannung (sozusagen im Hintergrund) drauf!?
    Spielfeldbeleuchtung funktioniert zwar, aber nix anderes wie Spiel abdrücken oder Switches oder Menue!??
    Eventuell auch (teilweise) keine Spielfeldbeleuchtung mehr!

    Hatte / Habe ich auch schon mal (über die Jahre regelmäßig!!) an verschiedenen, nicht überarbeiteten MPU17 bzw. MPU35 Modellen von Bally gehabt. Das letzte Mal vor circa 3 Monaten.

    Bei mir ist noch nie der Trafo selber die Fehlerquelle gewesen!
    Dieses Fehlerbild, zumindest bei mir immer auf dem R-Board am Trafo (90%) bzw. der zugehörige Stecker (10%) direkt am Board oder eben weiterführende Platine!
    Schau dir mal die R-Platine an. Ist da schon gelötet/gebastelt worden? Gerade diese Platine sieht oft grausam aus!
    Einmal war es ein Wackler am Crimpkontakt (!!) im schon neu gemachten (nicht von mir!) Stecker an der Masseleitung.

    Je nachdem ist ein Ausstausch (circa 110 Euro neu) besser als die wieder punktuell zu flicken. Hält oft nicht lange, bzw. wenn du nicht die ganze Platine nacharbeitest / nachlötest, kommt der nächste Fehler erfahrungsgemäß zeitnah. Oft direkt neben der alten Fehlerstelle.

    Sind eben schon 40 Jahre alt und ist wohl die Platine in den alten Bally-Pins, welche wohl am seltesten komplett und ordentlich überarbeitet wird. Auch wegen des etwas aufwendigeren Aus- und Einbau.

    Auch wenn es nicht der Stecker auf dem R-Board ist, crimp den direkt neu, wenn Du den schon mal in der Hand hast!
    Bei diesem Stecker löte ich die Kontakte grundsätzlich ein, vergleichbar den Steckern bei einem Gottlieb-Pin. Dann ist zumindest dort langfristig Ruhe ;)

    Viel Erfolg bei dem schönen Pin

    Grüße Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Pink Panther wrote:

    Displays keine Anzeige, aber meist Spannung dann (wieder) Spannung (sozusagen im Hintergrund) drauf!?
    Spielfeldbeleuchtung funktioniert zwar, aber nix anderes wie Spiel abdrücken oder Switches oder Menue!??
    Eventuell auch (teilweise) keine Spielfeldbeleuchtung mehr!

    Hatte / Habe ich auch schon mal (über die Jahre regelmäßig!!) an verschiedenen, nicht überarbeiteten MPU17 bzw. MPU35 Modellen von Bally gehabt. Das letzte Mal vor circa 3 Monaten.

    Bei mir ist noch nie der Trafo selber die Fehlerquelle gewesen!
    Dieses Fehlerbild, zumindest bei mir immer auf dem R-Board am Trafo (90%) bzw. der zugehörige Stecker (10%) direkt am Board oder eben weiterführende Platine!
    Schau dir mal die R-Platine an. Ist da schon gelötet/gebastelt worden? Gerade diese Platine sieht oft grausam aus!
    Einmal war es ein Wackler am Crimpkontakt (!!) im schon neu gemachten (nicht von mir!) Stecker an der Masseleitung.

    Je nachdem ist ein Ausstausch (circa 110 Euro neu) besser als die wieder punktuell zu flicken. Hält oft nicht lange, bzw. wenn du nicht die ganze Platine nacharbeitest / nachlötest, kommt der nächste Fehler erfahrungsgemäß zeitnah. Oft direkt neben der alten Fehlerstelle.

    Sind eben schon 40 Jahre alt und ist wohl die Platine in den alten Bally-Pins, welche wohl am seltesten komplett und ordentlich überarbeitet wird. Auch wegen des etwas aufwendigeren Aus- und Einbau.

    Auch wenn es nicht der Stecker auf dem R-Board ist, crimp den direkt neu, wenn Du den schon mal in der Hand hast!
    Bei diesem Stecker löte ich die Kontakte grundsätzlich ein, vergleichbar den Steckern bei einem Gottlieb-Pin. Dann ist zumindest dort langfristig Ruhe ;)

    Viel Erfolg bei dem schönen Pin

    Grüße Lutz
    Vielen Dank Lutz!

    Ich musste alle Platinen austauschen (auch alle Displays), der Flipper-Kasten wurde unsachgemäss gelagert...

    Habe die Stecker für die Platine, welche direkt mit dem Trafo verbunden ist (ich denke R-Bord), neu "gecrimpt" und verlötet.

    Was mir noch aufgefallen ist, vor einer Störung schaltet das Relais in der Geldeinwurf-Türe ganz schnell ein und aus und manchmal auch mit dem Relais (auf der Solenoid Driver Platine) zusammen es klackert dann richtig... der Flipper-Kasten läuft dann immer noch normal und Minuten später hat er dann einen Aussetzer, mal ein Flipper-Finger oder nur die Anzeige immer mal was anderes....

    Habe auf dem R-Bord Testpunkte:
    TP1 (mit 6.5 VDC beschriftet) gemessen ca. 6 V
    TP2 (mit 230 VDC beschriftet) gemessen ca 45 V ????
    TP3 (mit 11.9 VDC beschriftet) gemessen ca 14 V ????
    TP4 (mit 7.3 VAC beschriftet) gemessen 6.4 VAC
    TP5 (mit 48 VDC beschriftet) gemessen ca 44 V

    Hilft das?

    Vielen Dank
    Max
  • Hi Max,

    das klingt schon wirklich komisch - wenn nur 1 Flipper ausfällt kann das kaum was damit zu tun haben dass auch mal Displays ausfallen.
    Hast Du schon von dem Solenoid Driver die Lötstellen kontrolliert von allen Pins und dem Flipper Relais?
    Die Spannungen klingen OK bis auf die Hohe Spannung aber wenn die Displays gehen ist es eher ein Messfehler.
    Würde auch mal an den Steckern wackeln im Betrieb wenn man Stecker als Fehler vermutet

    Martin
    Live Long and Prosper
  • Direkt Gecrimpt & Gelötet, gut!
    Hört sich aber für mich immer noch nach R-Board oder wie Martin wohl andeutet, zwei anderen Fehlern an!

    Alle Platinen, also auch das R-Board am Trafo! Getauscht ... gegen neu oder gebraucht?

    Wenn der "unsachgemäß gelagert war, ... hast Du den alle anderen Stecker vom Kabelbaum direkt auch neu gemacht? Sind das noch die "dunkelbraunen, schmalen" Teile? Diese alten Stecker sind recht empfindlich und je nachdem was die mitgemacht haben ...
    An manchen alten Kabelbaum gefühlt nur schrottige gehabt, manche wie neu - so gut wie nix!

    Sowie schwer mit mehr als 70% Erfolgschance ohne direkt neu zu machen, zu kontrollieren.
    Meinem Kenntnisstand nach.

    Wackler oder innen korrodiert? => Größerer Widerstand => weniger Strom/Spannung auf der nachfolgenden Leitung ...
    Spannungen passen zwar im Prinzip (denke wie Martin auch der eine Wert ist Meßfehler), aber insgesamt / alle sind die schon was (minus +/-10%) niedrig
    Habe zwar schon viele mit (einzeln) viel weniger "laufen" gesehen, ... kommt dann wohl auch auf den Zustand der nachfolgenden Bauteile an!

    Hast Du den Kabelbaum maschinell gereinigt?


    Ausschalten /Verrückte Anzeige der Displays / Glockenspiel, diverse Phantomkontakte, schlappe FliFi, dann immer mal wieder totaler "Standby" bis Neustart, ... alles zeitweise ... als kann ... teilweise ein paar Kugeln Spiel möglich ...
    Trotz Quertausch der Platinen nicht zu finden
    => fehlende Verbindung der Maßeleitung Cabinet zur Backbox => an meiner Mata Hari haben Sebastian aka flippersepp und ich, vor circa 5-6 Jahren fast ein ganzes Jahr danach gesucht ... Aufbaufehler

    Das wohl noch was primäres "verstecktes Anderes" vorhanden war, war uns schon klar! Zwischenzeitlich beseitigt, andere Geschichte.
    Der Pin war danach aber erst mal wieder spielbar.

    Viel Erfolg
    Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Mr.Startrek wrote:

    Hi Max,

    das klingt schon wirklich komisch - wenn nur 1 Flipper ausfällt kann das kaum was damit zu tun haben dass auch mal Displays ausfallen.
    Hast Du schon von dem Solenoid Driver die Lötstellen kontrolliert von allen Pins und dem Flipper Relais?
    Die Spannungen klingen OK bis auf die Hohe Spannung aber wenn die Displays gehen ist es eher ein Messfehler.
    Würde auch mal an den Steckern wackeln im Betrieb wenn man Stecker als Fehler vermutet

    Martin

    Pink Panther wrote:

    Direkt Gecrimpt & Gelötet, gut!
    Hört sich aber für mich immer noch nach R-Board oder wie Martin wohl andeutet, zwei anderen Fehlern an!

    Alle Platinen, also auch das R-Board am Trafo! Getauscht ... gegen neu oder gebraucht?

    Wenn der "unsachgemäß gelagert war, ... hast Du den alle anderen Stecker vom Kabelbaum direkt auch neu gemacht? Sind das noch die "dunkelbraunen, schmalen" Teile? Diese alten Stecker sind recht empfindlich und je nachdem was die mitgemacht haben ...
    An manchen alten Kabelbaum gefühlt nur schrottige gehabt, manche wie neu - so gut wie nix!

    Sowie schwer mit mehr als 70% Erfolgschance ohne direkt neu zu machen, zu kontrollieren.
    Meinem Kenntnisstand nach.

    Wackler oder innen korrodiert? => Größerer Widerstand => weniger Strom/Spannung auf der nachfolgenden Leitung ...
    Spannungen passen zwar im Prinzip (denke wie Martin auch der eine Wert ist Meßfehler), aber insgesamt / alle sind die schon was (minus +/-10%) niedrig
    Habe zwar schon viele mit (einzeln) viel weniger "laufen" gesehen, ... kommt dann wohl auch auf den Zustand der nachfolgenden Bauteile an!

    Hast Du den Kabelbaum maschinell gereinigt?


    Ausschalten /Verrückte Anzeige der Displays / Glockenspiel, diverse Phantomkontakte, schlappe FliFi, dann immer mal wieder totaler "Standby" bis Neustart, ... alles zeitweise ... als kann ... teilweise ein paar Kugeln Spiel möglich ...
    Trotz Quertausch der Platinen nicht zu finden
    => fehlende Verbindung der Maßeleitung Cabinet zur Backbox => an meiner Mata Hari haben Sebastian aka flippersepp und ich, vor circa 5-6 Jahren fast ein ganzes Jahr danach gesucht ... Aufbaufehler

    Das wohl noch was primäres "verstecktes Anderes" vorhanden war, war uns schon klar! Zwischenzeitlich beseitigt, andere Geschichte.
    Der Pin war danach aber erst mal wieder spielbar.

    Viel Erfolg
    Lutz
    Hi Martin
    Hi Lutz

    Als erstes möchte ich mich bedanken für all Eure Hilfe!

    Alle Platinen, also auch das R-Board am Trafo ist Neuware

    Ich habe nur alle Stecker am R-Board neu "gecrimpt" und verlötet, und ja, die Stecker vom Kabelbaum sind noch die "dunkelbraunen, schmalen" Teile.

    Den Kabelbaum habe ich nicht gereinigt, sollte ich das tun? und wenn ja, wie läuft das?

    Backbox hat gute Masse (hab ich ebenfalls gemessen.... gegen Masse am Stecker)

    Hast Du den Kabelbaum maschinell gereinigt?

    Ich habe heute den Pin (.... ich pass mich schon an ;) nur eingeschaltet mit offener Backbox:

    erster Start, grüne Diode brennt ununterbrochen, Pin läuft nicht an
    Pin aus, 10 Sek Pin ein
    Diode blinkt 7 mal (jedoch zwischen dem blinken flackert sie leicht) dann startet das Glockenspiel der Pin ist spielbereit, die Diode erlischt nie, immer leichtes flackerndes Licht bis zum vollen Leuchten und Pin neu gestartet werden muss.

    Sagt Euch das was?

    Vielen Dank
    Max
  • einen neuen SOL Driver ... tse sowas braucht man nun wirklich net :)

    wenn die LED dauernd brennt passt der MPU was nicht
    entweder 5V oder 12V Spannung falsch oder aber ein Fehler der MPU gibt einen TP für fie 5V und auch für die 11,xV

    wenn sie 7*blinkt und danach glimmt ist alles OK

    Martin
    Live Long and Prosper
  • Kuriere gerade meine verschleppte Lugenentzündung etwas aus ...

    Nix am Kabelbaum gemacht. GUT!
    Bring erst mal die Kiste sauber zum laufen.


    Mr.Startrek wrote:



    einen neuen SOL Driver ... tse sowas braucht man nun wirklich net :)

    wenn die LED dauernd brennt passt der MPU was nicht
    entweder 5V oder 12V Spannung falsch oder aber ein Fehler der MPU gibt einen TP für fie 5V und auch für die 11,xV

    wenn sie 7*blinkt und danach glimmt ist alles OK

    Martin
    Weis wast Du mit der LED meinst. Glimmen eigentlich normal, oder stellst Du fest das die "auf einmal" / "stetig" intensiver bis grell leuchtet ... und bis das der Pin sich "dann aufhängt"?
    Welcher Hersteller Hauptplatine / MPU? Ist das eine Universal-Platine oder ein "verbesserter" 1:1-Nachbau?
    Erinnere mich, das manche der Ersatzplatinen auch nicht so gut sind und wohl manchmal auch Macken haben/hatten.

    Ansonsten zu starke Spannungsschwanken, Wackler / nicht sauber gecrimpt / (alter) Stecker mit zu hohen Übergangswiederstand / kalte Lötstelle oder Kabelschaden.
    Kann ja auf den kompletten Laufwegen sein. Muss nicht unbedingt einer der zwei Stecker am R-Board sein.
    Schäden an den Kabeln der Bäume sind so selten auch nicht. Öfters in Nachbarschaft von Kabelbindern.

    Kabel (mehrmals) durchmessen, wobei da ja nur das negative Ergebnis eindeutig ist. Positiv (Strom geht durch) ist nicht unbedingt eindeutig.

    Viel Erfolg
    Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Wie "doll" war den die "unsachgemäße" Lagerung?

    Gesamtes Gerät, aber besonders im Hinblick auf Kabelbaum mit Steckern.

    War der insgesamt von den Platinen schon leer geräumt oder waren die Stecker noch auf den "kaputten" Platinen drauf gesteckt?
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Die Ergebnisse Spannungsmessung sowohl im spielbereiten, als auch im abgestürzten Zustand, sind gleich?!
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Hi Lutz
    Alle Platinen waren noch verbaut und auch die Stecker waren noch verbunden..... es wurde auch Kontaktspray benutzt (hat so gerochen, der Verkäufer wollte den Pin als funktionierend verkaufen).

    Die LED glimmt, dann wie kleine Blitze total grell und wieder glimmen, ist schwierig zu erklären, am Ende dann voll leuten und Pin blockiert.
  • Hi Lutz

    Hier die verbauten Platinen:


    kannst Du mir sagen welche Messpunke ich auf der MPU messen soll?
    bringt es etwas die Messpunkte der Transformerplatine zu messen? ich messe andere Werte als auf der Platine vermerk???

    The post was edited 1 time, last by Max ().

  • Da hast Du ja eine Menge Geld verbrannt für diese Nachbauplatinen die man wirklich nicht braucht.
    Instabilitäten können sehr leicht von den Nachbau Platinen kommen..

    Auf der MPU Gleichspannung messen 5V und mal die 11,90V 5V ist meine ich TP5 TP3 die 11,9V

    Martin
    Live Long and Prosper
  • Hänge wegen der verschleppten Lungenentzündung noch rum, wie Schluck Wasser in der Kurve

    Mr.Startrek wrote:

    Da hast Du ja eine Menge Geld verbrannt für diese Nachbauplatinen die man wirklich nicht braucht.
    Instabilitäten können sehr leicht von den Nachbau Platinen kommen..

    ....
    Martin, sei doch nicht so hart!
    Die meisten sind ja froh, dass es überhaupt Ersatz gibt und manchmal sind die alten Platinen nicht wirklich zur dauerhaften Reparatur geeignet.
    Und diese Platinen (Nachbauten, kein alltec), scheinen ja schon die besseren zu sein. Und wenn alles läuft, ist das schön sauber und eigentlich eine dauerhafte Arbeit.

    Instabil bei den Bally waren bei mir (und wie ich gehört habe auch bei anderen) in der Vergangenheit schon mal die alltec universal MPU sowie die einzelne Platinen von Rottendog bei neueren WPC/Stern Geräten.

    Ja, Werte für Betrieb eigentlich soweit ok! Wobei mich der Wert bei TP3 sowie die Displayspannung von 45Vschon wass irretiert.
    Max, hast Du die Displayspannung nochmal kontrolliert??! Sollten irgendwo zwischen 180 und max. circa 230V sein.
    Gerät funktioniert aber auch oft mit weniger/mehr, wobei dann die Fehlertoleranz des gesamten System schon herabgesetzt ist. Sprich, auch sonstige kleine Macken die ansonsten keine Auswirkung hätten, machen sich dann schneller bemerkbar.

    Kenne solche Aussetzer eigentlich unter der Prämisse, dass die Spannung unter einen gewissen Level (während des Spiels), z.B. auf unter 90% des Nennwert abfällt.

    Das, wie von Max beschrieben, die LED 7 sich nach Beendigung des Startvorgang "langsam mit Blitzen (Spannungsspitzen?)" zum "strahlenden Stern" entwickelt, anstatt weiterhin gleichmäßig schwach zu glimmen, habe ich so noch nicht an einem alten Bally beobachtet.
    Fragen:
    Die Displays sind beim shutdown dann aus => keine Anzeige? Aber Spannung drauf?
    Hast Du die obigen Messungen auch mal im "abgestürzten" Zustand gemacht?


    Max wrote:

    Hi Lutz
    Alle Platinen waren noch verbaut und auch die Stecker waren noch verbunden..... es wurde auch Kontaktspray benutzt (hat so gerochen, der Verkäufer wollte den Pin als funktionierend verkaufen).

    Die LED glimmt, dann wie kleine Blitze total grell und wieder glimmen, ist schwierig zu erklären, am Ende dann voll leuten und Pin blockiert.
    Stecker drauf ... aber wohl offensichtlich Kontaktspray benutzt ... Verkäufer wollte Pin als funktionierend ...

    Nun gut, Quick&Dirty, ... aber zweischneidiges Schwert ... wie früher Sägespäne ins Autoöl ...

    Im Zweifel spülst du damit Dreck in die Steckerkontakte.
    Der wird aber wohl durch das Spray "erst mal gebrückt", aber sobald mit der Zeit das Kontaktspray seine Wirkung verliert, ist das Kontaktproblem/Übergangswiderstand größer als vorher!
    Aber wenn man aber die Stecker der Reihe nach so mit Kontaktspray (Starthilfespray oder wohl am Besten direkt mit 99,998% Isoprophylalkohol und Druckluft) bearbeitet und nicht direkt pauschal über alle drüber, kann manchmal so der oder die "Übeltäter" lokalisiert werden ;)
    Bin immer noch bei den alten Steckern, da ich selber schon viele Probleme dadurch an den Bally-Pins hatte. Die sehen zwar bei Dir noch richtig gut aus, aber Aussehen ist gerade bei den Steckern nicht ausschlaggebend.

    Der Verkäufer wollte, aber hat dann wohl doch nicht als funktionierend, Dir verkaufen können.
    Hat der Pin denn da beim Kauf irgend funktioniert? 100% oder war der nur "spielbereit", mit Macken? Welche Probleme gab es denn da schon? Hast Du länger dran Probe gespielt oder ging das nicht?
    Hast Du die alten Platinen noch?

    Weitere Möglichkeiten um das Problem mal einzukreisen:
    Sofern vorhanden und falls möglich einfach mal die alten ROM-Bausteine auf die MPU aufstecken und schauen was passiert. Hand am Ausschalter!
    Falls möglich und in meinen Augen besser, Platinen sukzesive und erst mal einzeln(!) durchwechseln. Angefangen bei der Hauptplatine, über LD und S-Board und zum Schluss die am Trafo. Dann im Zweifel alle!
    Bei der Hauptplatine (MPU) entweder gegen eine funktionierende aus einem EB mit entsprechenden ROM-Bausteinen (nicht deine) oder auch gegen eine Universal.

    Falls Du die alten Platinen noch hast, kannst du die ja z.B. auch zur Reparatur / Überarbeitung weg schicken und nach der Behebung deines Problem, als überholt und funktionierend weiter verkaufen, bzw. diese einbauen und die neuen Platinen verkaufen. Oder für deinen nächsten Bally MPU17 einlagern ;)

    Selber habe ich einen im Gerät getesteten, komplett überholten Satz originale Platinen für diese Baureihe hier liegen. Leider ist dein Standort von mir aus gesehen, auch für ein leihweises verschicken etwas suboptimal und ich bräuchte die wohl wegen meinem aktuellen C-LD-Projekt selber zeitnah.

    Noch eines, ich bin Laie was Elektronik betrifft!
    Vieles angelesen und durch try & error ausprobiert. Habe mir bei meinen Reparaturaktionen auch schon mal die eine oder andere Platine auch mit zugehörigen Spulen auf dem PF zerschoßen und die Hauptsicherung meines Hauses mehrmals getestet.
    Da alles irgend zu reparieren, hat mich das von weiteren Versuchen nur zeitweise abgehalten.

    Viel Erfolg & Grüße
    Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria [Blocked Image: http://www.flipper-sv.at/images/logo/liga/mitglied.png] flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Hi Lutz

    Ich danke Dir für Deine grosse Hilfe!
    also:
    Der Pin lief nie, sondern gleich nach Einschalten haben diverse Spulen angezogen und nix ging mehr...
    Die alten Platinen sind nicht mehr vorhanden....

    Die Spannung auf den Displays beträgt 187V (obwohl ich auf der Platine über dem Trafo eben nur 45V messe) auch nach dem Ausfall (dunkle Displays) existiert noch 187V auf der Platine.

    Bezüglich Stecker:
    -> habe alle Crimp's aller Stecker ausgebaut, Kontaktfläche gesäubert und Spannmechanismus etwas verstärkt
    -> Pin immer noch die selben Symptome
    -> habe dann mal alle gut zugänglichen Lampen ausgebaut und siehe da, der Pin läuft nun seit gut 4 Std. im Standby Mode, werde ihn nun mal stressen und gucken ob er das aushält.

    Kann es sein dass Lampen mit schlechtem Kontakt die Symptome auslösen?

    Besten Dank und Gruss
    Max

    The post was edited 1 time, last by Max ().

  • Users Online 1

    1 Guest