Strom für Mods vom Flipper ableiten

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Strom für Mods vom Flipper ableiten

    Hallöchen,

    ich habe eine Frage zur Stromversorgung von Anbauteilen über den Flipper. Ich habe mir in meinen T2 ein kleines Display reingebaut, welches AV Anschluss hat und mit 12 v über einen Anschluss in der Backbox läuft. An dem Teil hatte ich bisher einen Supernintendo dran klemmen mit Strom aus der Steckdose ( habe das Kabel einfach durch den Kabelkanal gefädelt und dann in eine extra Steckdose gesteckt).
    Habe mir jetzt eine Mediabox bestellt, quasi ein miniplayer in den man eine sd karte stecken kann. Den möchte ich nun gerne statt dem Nintendo anschliessen um da ingame den Film drauf laufen lassen zu können. Das Teil hat 5 volt und einen Adapter für die Steckdose dran. Nun meine Frage: Habt ihr eine Idee, wie ich diese Box mit Strom innerhalb des Flippers füttern kann. Entweder ohne Adapter irgendwo im Kopf oder mit Adapter evtl. direkt an die Hauptstromleitung? Weiss jemand wo ich einen serviceschuko ranhängen kann? Sowas soll es mal gegeben haben wie ich gelesen habe. Allerbesten Dank für die Antworten,

    Vespucci
    youtube.com/channel/UCGXbvqvxn…Ly6Zmw?view_as=subscriber
  • Mosenbumhosen wrote:

    Habt ihr eine Idee, wie ich diese Box mit Strom innerhalb des Flippers füttern kann.
    Ja, auf keinen Fall mit der vom Flipper bereitgestellten Stromversorgung ;) .
    Die ist nämlich nicht dafür ausgelegt beliebige Zubehörteile die der Hersteller niemals auch nur angedacht hatte mit zu versorgen.
    Beim 5V-Zweig musst du ja schon froh sein, dass das soweit klappt.
    Es ist nichts dagegen einzuwenden die eine oder andere LED zusätzlich zu betreiben, LED-Ketten brauchen da aber jedenfalls eine eigen Stromversorgung.
    Erst recht zusätzliche Elektronik wie Monitore oder "Mediaboxen".
    Ein Rasperry kommt ja z.B. nicht mal mit einem kleinen Netzteil aus der braucht ja auch schon ein starkes Netzteil mit mehr als 2A im 5V-Zweig.

    Und nein, nur weil das irgendwo vielleicht doch funktioniert (die Frage ist dann, wie lange), ist es nur eine Frage der Zeit, bis da Bauteile den Hut nehmen werden oder zumindest für abenteuerliche Störungen im Flipper sorgen können, weil da eine Spannung überlastet wird und mit Glück nur einbricht und dann plötzliche Resets entstehen weil die CPU nicht mit der erforderlichen Mindestspannung betrieben wird.

    Wenn es denn unbedingt sein muss mit dem Zubehör, ist der einfachste Weg immer noch der, einen "Dreifachverteiler" im Gerät vorzusehen und an einer Extrasteckdose anzuschließen und an diesen Dreifachverteiler dann die passenden "Wandwarzen" einzustecken.

    Und nein, der Netzschalter des Flippers mag es auch nicht diese zusätzlichen Netzgeräte zu schalten weil der auch dafür nicht ausgelegt ist.Mal ganz abgesehen vom davor liegenden Netzfilter.
    LIVE LONG AND PROSPER

    Grüße aus Wien
  • ja wow, hätte ich ja nicht gedacht, tausend dank für die ausführliche und TSCHENIFFA Antwort, das spart mir auf jeden Fall eine Menge Verdruss wenn dann das gute Stück durchgeschmort wäre. Dann werde ich das Teil ganz einfach genauso wie den SNES betreiben. Danke und Grüße nach Wien aus Berlin,
    Vespucci
  • Users Online 1

    1 Guest