Seltener Massefehler bei Bally EE

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Seltener Massefehler bei Bally EE

    Hallo Zusammen,
    da auch in einem anderen Thread Thema, hier mal mein neuster, diesmal selbst gebauter und gut versteckter Massefehler bei einem BallyEE.
    Falls mal jemand das Selbe Fehlerbild haben sollte.

    Auswirkung
    Nachdem ich nun neue überarbeitete Platinen (bis auf Sound) und erneuerte R-Board neu sowie meine gesäuberte Kassentüre in meinen 6MDM angeschlossen (eingesteckt und mit Masse verbunden) hatte, funktionierten drei Switches auf den Spielfeld nicht, die vorher funktionierten. Auch keine Erkennung im Schaltertest.

    Alle am selben lila-weißen Kabel. Sonst keine weiteren Verbraucher auf dem lila-weißen Kabel.
    => auf lose Kabel kontrolliert ... ok
    Spannungen gemessen ... alle +/- 0,5V da!

    Masse auf Stecker sowie Stecker durchgemessen ... Masse auf Leitung da.

    Alte, sichtbar mitgenommene Hauptplatine wieder eingesetzt ... selber Fehler!

    Kassentür abgesteckt - Fehler weg!
    Gut, ... alle Kontakte der Kassentüre gegen Masse gemessen ... nirgends Durchgang!

    Mal genau angeschaut:
    Mittlerer Switch Münzeinwurf. Der war verbogen und berührte auf "Mittelstellung", also vor dem Auslösen eines Credit, das Gehäuse!
    Den wieder gängig / weg vom Gehäuse gemacht => Fehler weg.

    Bei nächsten Mal anmachen ist mir dann aufgefallen, dass nun auch der Sound wieder richtig da ist. Der auch dadurch produzierte Fehler, war mir vorher nicht aufgefallen.
    Fehler ist an meinem Gerät reproduzierbar.

    Manchmal komisch was kleine, weit weg verortete Ursachen, große Auswirkungen nach sich ziehen können.

    Grüße Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Ja Martin!
    Bin dahingend (Masse) bei den Bally EE auch immer wieder überrascht und langsam sensibilisiert!
    Nach der Ursache Masse sucht man ja eigentlich nicht direkt und nicht so fern der Auswirkung.
    Deswegen habe ich denn hier selbst gebauten "Klops" gepostet.

    Auch schon mal da gewesen und auch u.a. mit Kassentür:
    Augenscheinlicher Fehler im Creditdisplay (nicht stabil, Unsinn bzw. unvollständige Anzeige) und wenn man genau hinsah "leichtes flackern" Display Player 4
    Und irgendwie bekam ich das Glockenspiel nicht wirklich ordentlich eingestellt.
    Gut das da ab und an, wirklich selten mal ein Kontakt falsch (einfach so) zusätzlich zählte ... keine große Bedeutung zugemessen. Da das wirklich selten war!

    Aber das war alles wohl ein "Fehler"!!

    Displays & Platinen getauscht. Leitungen akribisch (durchgemessen und auf direkt angetackerte Kabel (!) sowie Beschädigungen des Mantels) kontrolliert. Alle Stecker zu den Displays sowie auf die Platine dahingehend neu gecrimpt.

    Unabhängig davon, das Glockenspiel komplett auseinander genommen (dachte ich hätte das falsch überholt) und wieder zusammen gesetzt. Auch das "funzte" irgendwie nicht wirklich richtig!

    Erfolg der Maßnahmen bezüglich der vorhandenen Fehler: NIX!!

    Gut spielbar zwar, aber eben mit ein paar Macken. Habe dann auf gegeben.

    Circa einen Monat später dann Kassentürrahmen, Lockbar ... incl. der Masseverbinder angefangen für Reinigung abzubauen. Dabei aber nicht die Kassentüre selber auseinander genommen.
    => DREI Stück unter der gelben Ummantlung komplett weg gerostete Masseverbinder! 2 Stück unten rechts Kassentür auch zum An-/Ausschalter und oben zum Kugelabzug hin.
    Die bei der Reinigung dann gegen überarbeitete intakte Teile ersetzt.
    Habe auch die restlichen Verbinder in Augenschein genommen. Die waren auch unter der Lockbar und auf der anderen Pinseite schon von Rost angegriffen, aber noch nicht durch. Habe die dann ordentlich gereinigt und wieder eingebaut.

    Alle obigen Kleinigkeiten beim ersten Einschalten wie von Zauberhand verschwunden!

    Ohne technisch das korrekt begründen zu können / laienhaft aus meiner Sicht habe ich das Gefühl, das ansonsten nicht groß überarbeitete BallyEE zumindest etwas "stabiler", mit intakter sowie vollständig angeschlossener Masse laufen.
    Und dadurch manchmal auch ein paar sicher noch vorhandene, für die elektrische Stabilität des Pins suboptimale Kleinigkeiten "kaschiert" werden. Zumindest von meinem Gefühl her.

    Auch deswegen in anderen Thread meine Frage zum Anschluss des bei der Masseleitung "vergessenen" rechten, hinteren Beines, bei den Bally EE.

    Grüße Lutz
    Seit 1980 meine Nr. 1 :love: Mata Hari :love: Ich wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern!
    Mitglied in der :GPA flipperverein.de und im Flipper-Sportverein Austria flipper-sv.at

    "Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Ltd. Worf in STtnG - Episode 41
  • Users Online 1

    1 Guest