General Illumination bei einem Williams WPC

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • General Illumination bei einem Williams WPC

    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem mit der GI oder mit mir. Bei den Williams brennt es ja offenbar gerne mal an den Steckern der G.I. Das sind die mit den Nummern 120 und 121 (und 115). Nachdem ich meinen Tisch schon rund 20 Jahre stehen habe, ist mir aufgefallen, das die gesamte Hintergrundbeleuchtung aus ist. Ich habe mich dann mittels Internet und lesen anderer Diskussionen so weit schlau machen können, das ich die verbrannten Stecker gefunden habe und auch ausgetauscht. Alles im Backglass (J120) funktioniert jetzt auch. Auch der Topper (J121 braun) geht. Der Upper Playfield (gelb J121) ging zwischenzeitlich, derzeit nicht. Das Lower Playfield (lila L121) verweigert sich die ganze Zeit. Nun habe ich die Spannung (Wechselstrom) gemessen und bin nun an den Grenzen meiner Möglicheiten. Denn ich kann die anliegenden Spannungen messen 6,8 Volt an den linken (weiss/lila oder weiss/gelb) und 0,5-0,6 oder auch mal 1,1 Volt rechts anden lia oder gelben Kabeln. Das erkläre ich mir das mit der Steuerung der Helligkeit - die anderen, funktionierenden zeigen die gleichen Werte. Ich kann diese Spannungen auch direkt an den Lampenfassungen messen, nur die Lampen leuchten nicht (alle heil, alle auch neu ausgetauscht). Auch alle Sicherungen sind o.k.
    Was mache ich falsch? Kann mir jemand helfen?
  • Danke. Nur die Stecker, an die Steckerleiste traue ich mich nicht ran derzeit (Ich bin jetzt 58 und habe im ganzen Leben vielleicht 10-20 mal gelötet). Da habe ich sie aber schon, und die Kontakte sowie die Oberfläche der Leiterplatte hatte ich mit Glasfaserpinsel greinigt. Der J120 war auch viel schlimmer verbrannt (nur noch Reste, angelötete Kabel und ein Kontakt -ganz rechts- kommt ganz hinten rum). Da war schon jemand recht kreativ gewesen.
    Mit weniger Angst vorm Löten als ich. J121 war nur links bei zwei Kontakten verfärbt. Fotos habe ich, kann die aber offebar nicht direkt einstellen, sondern brauche einen Hoster? Was ware da angeraten?
  • Das wundert nicht, das da einiges nicht leuchtet.
    Als erstes müssen die Kabel richtig sitzen, danach sieht es nicht aus. Das System nennt sich Schneid- und Klemmtechnik und Du musst das Kabel mit Ummantelung tief reindrücken. Der Stecker schneidet dann die Ummantelung auf und sorgt dann für Kontakt. Zudem soll dadurch das Kabel festsitzen.
    Als 2. scheinen die Kabel falsch angeschlossen zu sein. Auf Pinwiki.com (pinwiki.com/wiki/index.php?tit…ral_Illumination_Problems) findest Du die Steckerbelegung für beide Stecker. Da diese durchgeschliffen sind, gilt für beide das gleiche.
    Wenn Du den Stecker noch einmal überarbeitet hast und es nicht läuft, dann überprüfe bitte folgendes:
    - Prüfe bitte mit einem Multimeter anhand des Schaubildes auf Pinwiki, ob Du Durchgang von den Sicherung und von den Trias (Qxx) auf die korrespondierenden Pins hast
    - Messe von den Metallzungen des Steckers zu einer entsprechenden Lampe den Durchgang. Damit kannst Du feststellen, ob die Kabel richtig sitzen

    Pin Wire color at J120/J121
    1 Brown
    2 Orange
    3 Yellow (yellow)
    4 Key
    5 Green
    6 Violet
    7 White-Brown
    8 White-Orange
    9 White-Yellow (yellow)
    10 White-Green
    11 White-Violet
    Ich tue nix, ich will nur spielen
  • Schneidklemm für GI ist Müll. Für jede Drahtstärke gibt es unterschiedliche Stecker die farbkodiert sind (blau, grün, rot, gelb). An dem Beispiel hier sieht man schon das der obere Stecker für die dünnen Drähte evtl. der falsche ist. Kontaktfläche für GI ist auch ziemlich klein. Also crimpen mit Trifurcon Pins und gut ist.

    Wie auch immer Gehäuse und Stecker müssen zusammen getauscht werden sonst brennt der Stecker gleich wieder ab.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Danke, ich habe mir nun Mole 156 Stecker, Crimper und Stifte bestellt. Mit der Schneid-Klemm Sache bin ich auch nicht wirklich glücklich. Die dünnen Drähte waren mir schon aufgefallen, sind aber original. Auch die Farben stimmen so alle, sie sind aber ziemlich verblichen bzw. schmutzig. Der Tip mit den Durchmessen der Kabel vom Kontakt zu den Lampen war hilfreich. Zumindestens beim lower Playfield leutet es jetzt auch. Wenn ich von den Kontakten am Stecker jeweils die Paare auf Durchgang prüfe (also gelb auf weiß/gelb usw.) sollte das ja auch zeigen, ob Verbindung besteht. Das klappt auch bei allen Paaren, nur das upper Playfield will trotzdem noch nicht. Also werde ich mich mit Pinwiki befassen. Jedefalls schon mal vielen Dank!