System 6 Display Sicherung brennt durch

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • System 6 Display Sicherung brennt durch

    Hallo,
    ich habe einen tri Zone hier, bei dem immer die Displaysicherung durchbrennt. Die Diode habe ich schon getauscht, da sie defekt war. Gemäß Handtuch wäre jetzt noch der C100 der nächste Übeltäter. Ist das richtig und wo bekomme ich den her? In den gängigen Shops finde ich den nicht.

    Danke

    Heinz
    Ich tue nix, ich will nur spielen
  • Bevor du tauscht miß erstmal die Dioden durch. Transistoren sind auch leicht meßbar. Meistens ist es eine der Dioden oder ein Transistor.

    C100 sagt mir jetzt erstmal nix. Falls das einer der 100nF Keramikkondensatoren ist gehen die superselten kaputt.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Gibt es nicht mehr. Ich habe nicht im Kopf ob der Ersatztyp der MJE15030 oder MJE15031 ist. Kann ich schauen. Da müssen aber Pins vertauscht werden. Biege immer den rechten nach links und die beiden anderen drüber.

    Edit Q3 ist der PNP. also ein MJE15031.

    actionpinball.com/tech/pics/mje5031.gif

    actionpinball.com/tech/wmshv.php

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Inzwischen habe ich beide Transistoren Q1 und Q2 getauscht und die Zenerdiode. Die Sicherung fliegt immer noch. Der Widerstand R1 (39K) zeigt ein komisches Verhalten beim messen. Er läuft von 14k langsam rauf bis 40k oder aber von 70k runter bis 40k. Beim Nachbarstrang zeigt der Widerstand direkt seine 39k.
    Ich tue nix, ich will nur spielen
  • Oben hast du Q3 geschrieben. Jetzt Q1 und Q2. Was denn nun? :)

    Die 39K Widerstände werden gerne mal hochohmig aber dann ist nur die Spannung weg. Kann man schlecht messen da da noch die Kondensatoren im Weg sind und die Messung stören. Am besten im Megaohm Bereich messen und mal die Meßspitzen an den Pins vertauschen. Dann kriegt man eigentlich eine passable Messung hin.Solange da eine 4 angezeigt wird ist alles ok.

    Prüf auch die beiden 1N4001 Dioden. Kurzschluß Kondensator kann auch vorkommen aber extrem selten. 90%+ eine der Dioden oder ein Transistor.

    Auch ohne Last testen. Displayplatine kann auch einen weg haben. Ditto Sicherungsmarke. ESKA und einige der Chinakracher kannst du gleich entsorgen. Die 250mA brennen da generell sofort durch da der Einschaltstrom zu hoch ist.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Nachdem die Netzteilplatine fachmännisch repariert wurde, funktioniert nun das Master Display Board (D8186) nicht. Ich habe ein anderes Master Display Board eingebaut mit dem alle Displays einwandfrei funktionieren, somit kann man von eine defekt auf dem Board ausgehen. Auf den Displays ist das orangene glimmen zu erkennen, aber keine Ziffern.

    Wie kann ich den Fehler eingrenzen? Leider habe ich für dieses Version keine Schematics gefunden.
    Ich tue nix, ich will nur spielen
  • Dis sind hier:
    ipdb.org/files/871/Williams_19…isplay_Board_drawings.pdf

    Prüf mal ob das Blanking ankommt. Ist nur ein einsames Kabel vom 4 poiligen Stecker auf der CPU was zusammen mit anderen auf den Stecker am Masterdisplay geht.

    Wenn das da ist dann ist wahrschenlich IC 5 kaputt. Wäre schon Zufall wenn alle ICs kaputt wären.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Users Online 1

    1 Guest