Funhouse startet nicht

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Funhouse startet nicht

    Hallo ich bin neu hier und seit ein paar Wochen Besitzer eines
    Funhouse.Da es mein erster Pin ist und ich mich nicht auskenne habe ich
    ihn gekauft weil er mir gefallen hat,und spielte.Nun zickt er, es hat
    damit angefangen das ich eine Kugel in Rudys Mund schoss, die Punkte und
    Kredite auf Null gingen dann hatte er mal ein paar Aussetzer.Habe dann
    nachgeschaut kworan es liegen könnte ,mir ein Manual besorgt ,und
    festgestellt das die Batterien ausgelaufen sind und die Platine einen
    Säureschaden hat.Habe Platine ausgebaut mit Essigwasser und Isopropanol
    gereinigt ,Batterie ausgelagert und die Platine wieder eingebaut.
    Eingeschaltet und die gleichen Fehler gehabt , lässt keine Spieler
    setzen und auch nicht starten .Test der Schalter zeigt das Startschalter
    nicht funkioniert und ein paar andere auch nicht.Laut Schaltmatrix
    fehlt ein Strang.
    Kann mir jemand helfen ? Danke im vorraus
  • Hallo und danke für die Antwort.Im Anhang sind die Bilder .So wie ich das gesehen habe ;mit Lupe und gegen Licht sind die Leiterbahnen ok .Aber schau mal die Bilder an vielleicht siehst du etwas was ich nicht sehe .Bei 2 Lötstellen habe ich nachgelötet,eine ist eine Diode zum durchmessen da sie eine etwas andere Farbe hat wie die anderen und ein Stift beim U20 .Danke im vorraus.
    Images
    • IMG_20210315_133805.jpg

      4.73 MB, 3,456×4,608, viewed 14 times
    • IMG_20210315_133758.jpg

      4.96 MB, 3,456×4,608, viewed 12 times
    • IMG_20210315_133740.jpg

      4.05 MB, 3,456×4,608, viewed 10 times
  • das sieht schon mittelmässig übel aus.
    Die Leiterbahnen sind ja immer oben durchgefressen und oft unter den LM339 oder dem ULN2803
    Wenn Du nicht proforma die ICs welchseln möchtest würde ich empfehlen anhand des Schaltplans der Leiterbahnen zu den einzelnen ICs durchzuklingeln
    also die LM339 und dem ULN2803 - wenn die Schalter der Tür noch gehen ist es eh schon enorm

    gehen nur einzelne Spalten oder Zeilen nicht dann lässt sich das anhand des Schaltplans eh gut herausmessen wo es klemmt

    Martin
    Live Long and Prosper
  • > das sieht schon mittelmässig übel aus.

    Untere Grenze von mittelmäßig übel aber ich würde es nicht mehr reparieren. Wird wohl 4-6h Zeit kosten wenn man es gründlich macht. Batteriehalter wurde rausgerissen und eine Diode mit dem Schweißbrenner ersetzt aber das ist nur der normale Fallout.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Du mußt großflächig abräumen. Die ganze sichtbar angegriffenen Teile in der Mitte müssen ersetzt werden. Später brechen dir sonst Widerstände einfach ab und werden hochohmig.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.