3 AA Batterieen Hauptplatine tauschen beim Whirlwind

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • 3 AA Batterieen Hauptplatine tauschen beim Whirlwind

    HalloFlipperfreunde,

    ichmuss die 3 AA Batterien meines Wiliams Whirlwind erneuern, da eine Batterieleicht ausgelaufen ist - siehe Bilder als Anhang
    Kannich bei stromlosem Gerät die 3 Batterien einfach entnehmen und nachKontaktreinigung 3 neue einsetzen, oder muss man da noch etwas beachten??

    FürEure Rückinfos schon mal vielen Dank im Voraus.

    SchöneNeujahrsgrüße aus der Oberpfalz
    Images
    • 20220101_215757.jpg

      261 kB, 1,280×721, viewed 15 times
    • 20220101_220339.jpg

      245.88 kB, 1,280×721, viewed 23 times
  • Hallo,
    leicht ausgelaufen ist freundlich ausgedrückt. Der Batteriehalter sollte zwingend entfernt und ersetzt werden. Je nach Fortschritt des Schadens muss auch noch ein wenig mehr getan werden. Baue am besten sofort die Platine aus, knipse den Halter raus und mache dann noch mal fotos von beiden Seiten und stelle sie hier ein.

    Heinz
    Ich tue nix, ich will nur spielen
  • Die Batterien liefern den Strom, damit der Flipper Einstellungen und highscores speichern kann.
    Die sind weg, nachdem du die Batterien entfernt hast.
    Du verbaust am besten einen externen Batteriehalter, der hat lange Kabel, die du auf die Platine löten musst. Die Batterien liegen dann unten in der backbox (und dürfen auslaufen, ohne das board zu beschädigen). Kriegst du in jedem Shop.
    Aber bau auf jeden Fall die Platine aus, um grösseren Schaden zu vermeiden.
    Heute.
    Jetzt! ;)
    Wir helfen dir dann weiter...
    Viel Spass beim basteln!
    Marc
    electric-friends.de :welcome: jeden 1. Sonntag flippern an ca. 50 Geräten
  • Den Batteriehalter musst du auf jeden Fall tauschen. Die Batterielauge wird sonst mit der Zeit weiterarbeiten und die Leiterbahnen auf der Platine zersetzen. Außerdem wird der Halter bestimmt zerfallen, da wo er zerfressen ist, wenn du die Batterie rausnimmst.
    Den bekommst du in allen Flippershops, z.B. hier: shop.thepinwitch.com/Elektroni…teriehalter-Williams.html

    Die Batterien speichern die Einstellungen, die du vorgenommen hast und die Highscores. Wenn du den Halter und die Batterien getauscht hast, wird der Flipper "Justagefehler" anzeigen. Dann musst du ins Menü und die Einstellungen neu vornehmen. Wenn die Platine unter dem Halter auch schon angeriffen ist, musst du die Batterielauge mit einer leichten Säure, wie z.B. mit Essigreiniger neutralisieren, denn sonst wird sie wie oben gesagt, weiterfressen.

    Gruß
    André
    Alive and kicking
  • Hallo nochmals,
    Platine ist raus - sieht gut aus. Dürfte sonst keinen Schaden von der Säure haben - Anbei noch Bilder von der Platine
    Werd morgen mal den Batteriehalter raus löten und dann neuen einlöten.


    Gruss Rainer
    Images
    • 20220102_164711.jpg

      317.74 kB, 1,280×721, viewed 8 times
    • 20220102_164801.jpg

      281.03 kB, 1,280×721, viewed 11 times
    • 20220102_164923.jpg

      342.99 kB, 1,280×721, viewed 6 times
    • 20220102_164941.jpg

      233.93 kB, 1,280×721, viewed 8 times
  • Ein bischen ist schon am Halter runtergelaufen. Ich würde dort ein bischen Haushaltsessing mit Wasser verdünnt aufbringen. Dann spülen und mit Isopropanol den Rest abspülen. Man sieht es nicht aber es kann schon noch ein bischen aktiv und bereits auf der Platine sein.

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Hallo FRG,

    hab die Lötstellen wie beschrieben gereinigt.
    Neuer Batteriehalter ist auch bereits eingelötet und Platine wieder eingebaut - Flipper läuft.
    Vielen Dank für Eure Unterstützung und Eure guten Hinweise.

    Schöne Grüße aus der Oberpfalz.

    Rainer
    Images
    • Platine mit neuer Halterung und Batterien 2.jpg

      316.2 kB, 1,280×721, viewed 12 times
    • Platine mit neuer Halterung und Batterien wieder eingebaut.jpg

      348.67 kB, 1,280×721, viewed 4 times
  • Mr.Startrek wrote:

    Ich empfehle Dir noch Lithium Batterien zu nehmen
    Ich erinner mich noch dunkel, dass sich FRG da mal kritisch zu geäussert hat...
    ...oder vertue ich mich?
    Gibt's Erfahrungen von weiteren pinheads, grade was die Langlebigkeit angeht?
    Und sind das "nur" Batterien, oder sind das Akkus?
    Danke für kommende Infos!
    Marc

    edit: ich hätt auch erst suchen können
    electric-friends.de :welcome: jeden 1. Sonntag flippern an ca. 50 Geräten
  • > Ich erinner mich noch dunkel, dass sich FRG da mal kritisch zu geäussert hat...
    > ...oder vertue ich mich?

    Früher waren die Duracell sehr gut aber das Thema ist durch. Wer heute noch normale Alkali Batterien in seine Geräte einsetzt hat den Säureschaden verdient. Das gilt für alle Hersteller. Möglicherweise sind Panasonic und Sony noch ok aber ich würde es nicht riskieren. Die Lithium gab es damals auch noch nicht. Wo ich nie ein Fan von war sind Ferro Rams. Bei WPC geht die Uhr nicht mehr und bei den anderen Platinen schaffen es die Leute regelmäßig beim Austausch die zu beschädigen. Praktisch 90% alle Platinen wo jemand dran war haben irgendwo Beschädigungen aufgrund von "Lötkünsten".

    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Users Online 1

    1 Guest