Überwachungsstaat Deutschland ...

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @Kia: Grundsätzlich stimme ich dir zu, vermute aber, daß der Versuch der Aufklärung vergebliche Liebesmüh ist. So ungefähr, als würde man versuchen wollen, einer Katze das Sprechen beizubringen oder Wasser aus einem Stein zu pressen.

    Wenn man sich die Damen und Herren in <diesem Video> mal ansieht, so kann man froh sein, daß sich viele nicht aus Versehen bei dem Versuch eine Steckdose zu benutzen, umbringen.

    Mario
    Nicht genutzte Intelligenz ist im Ergebnis genauso wie nicht vorhandene Intelligenz
  • Und das meine ich auch mit der verdummung! Ich weiß schon was ich schreibe, ich verfolge die sache schon eine weile! Und ich denke das man schon erstmal bei sich selber anfangen sollte, frei nach dem motto (mal ganz salopp) was will ich und was will ich nicht! Nur demos und sowas bringen doch eh nichts, da viel zu wenig dahin gehen!
  • Übergriff als Methode

    Original von Steelstopper
    ... der Versuch der Aufklärung vergebliche Liebesmüh ist.
    Mario

    Danke, ich habe auch nicht vor mehr Zeit zu inverstieren :D


    Passend zum Thema:
    Wer Gesetze ignoriert, wird Anarchist genannt. Was aber sind Politiker, die immer wieder von Karlsruhe gestoppt werden müssen, weil sie Bürgerrechte schleifen wollen? Eine Polemik
    zeit.de/online/2008/13/politik…echte-verfassung?page=all

    Auch noch einen passenden Spruch gefunden :D
    Es gibt eine überraschend grosse Zahl an Personen, die mit dem Internet völlig überfordert sind, und nicht alle davon sitzen im Bundestag.
    (Quelle)
  • Die Polizei, Dein Freund und Datensammler

    Etwas älter ...

    Als besonders fleißig beim Datensammeln gilt neben Bayern auch Hessen, wo laut dem hessischen BKA 2008 "das modernste Labor zur DNA-Analyse bundesweit" entstehen soll.
    ...
    In Oberbayern musste ein 20-Jähriger seinen DNA-Fingerabdruck abgeben, weil er verdächtigt wurde, die Hauswand eines NPD-Politikers mit Anti-Nazi-Sprüchen beschmiert zu haben. "Die Polizei sammelt Daten von politischen Aktivisten", ...
    Der bayerische Datenschutzbeauftragte kritisiert auch den Fall eines 14-Jährigen, der bei einer Anti-Kriegs-Demo in München ein Plakat mit der Aufschrift "Rumsfeld Massenmörder" trug. Die Polizei speichert den Jungen seither als Verdächtigen in ihrer Staatsschutzdatei. Dass das Verfahren eingestellt wurde, weil der US-Politiker nicht wegen "Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten" klagen wollte, ändert nach Auffassung der Sicherheitsbehörden nichts an der Gefährlichkeit des Jugendlichen.
    ...
    [url=http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,465388,00.html](Quelle)[/url]
  • Unabhängig von der Diskussion hier habe ich mir schonmal Gedanken über Terroristen gemacht und kann mich ein paar Erkenntnissen nicht erwehren.
    In der Schule wurde uns beigebracht, daß es zu Zeiten des dritten Reiches eine Widerstandsbewegung gab, die sich die weiße Rose nannte. Dabei wurde von keinem der Mitglieder Gewalt angewandt, niemand wurde durch sie verletzt. Sie beschränkten sich darauf, Flugblätter herzustellen und unter das Volk zu bringen. Für das Verbrechen, zum Widerstand gegen das herrschende Regime aufgerufen zu haben, fanden die Mitglieder den Tod durch Hinrichtung.
    Soweit sollte das eigentlich jedem bekannt sein.

    Diese Leute wurden zu ihrer Zeit als Terroristen eingestuft und so, wie es aussieht, stimmte ein großer Teil der Bevölkerung dem zu.. . . . .heute sind es Helden.
    Wenn ich darüber reflektiere, sehe ich den Begriff "Terroristen", bzw. Terrorismus, wie er heute verwendet wird, in einem anderen Licht Das betrifft ebenso Informationen, die mir zu dem Thema vollmundig offenbart werden.

    Mario
    Nicht genutzte Intelligenz ist im Ergebnis genauso wie nicht vorhandene Intelligenz
  • Das ist sowas von alt, genau das sel gab/gibts bei Schlecker. Im EH wird man sehr gerne bespitzelt. Aber glaub mir, die halbe Nation kennt das doch noch gut, ich sag nur Stasi und Co.

    Aber, selbst bei McDoof kannst deinen Burger nicht unbeobachtet essen. Da wirst auch gefilmt!
  • Fingerabdruck nicht sicher!

    Das ist doch mal ne coole Aktion: Hacker veröffentlichen Schäubles Fingerabdruck um darauf hinzuweisen, dass Fingerabdrücke in ein paar Minuten nachgemacht werden können!

    Hier ein Video dazu: Fingerabdrücke nachmachen
    (nicht von dem blöden Werbespot davor irritieren lassen)

    CCC:
    Fingerabdrücke seien nicht so sicher, wie die Politik behauptet, erklärt Engling: "Sie gehören in keine sicherheitskritische Anwendung – und erst recht nicht in den E-Pass."
    Heise

    CCC will den Feind mit seinen eigenen Waffen schlagen :D
    sueddeutsche.de/computer/artikel/471/165997/

    Zur Erinnerung das Schily den Grundstein für den Sche**** geleget hat:
    [url=http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,361671,00.html]Quelle[/url]
    Heise
    Unterandererem mit der Begründung das ein Terrorist am 11.9. mit einem gefälschtem Pass eingereist ist. Wo kam der noch her, aus Europa - ach ja wir müssen ja alle wie Terroristen behndelt werden.

    Schily verdient heute in 2 Biometrie-Firmen in den Vorständen Geld mit dem Sche*** den der 2005 gestartet hat!
    [url=http://www.silicon.de/cio/strategie/0,39038989,39179714,00/schily+im+aufsichtsrat+von+zwei+biometrie_firmen.htm]Quelle[/url]
  • Verfassungsschutz will Internet-Knotenpunkte überwachen

    Es war nur eine Frage der Zeit wann der Verfassungsschutz ans Internet möchte. Stellt euch vor das letzte "freie" Informationsmedium wird überwacht wie in China. Ein paar kritische Bemerkungen über den Staat und dann geht es ab in die Hölle.


    Verfassungsschutz will Internet-Knotenpunkte überwachen
    ...
    Neben einer "niedrigeren Eingriffsschwelle" für die akustische und visuelle Wohnraumüberwachung und der Möglichkeit, Handys wie die Kollegen von BKA und BND auch im Ausland orten zu können, geht es den Verfassungsschützern vor allem um weitergehende Befugnisse bei der Internet-Überwachung.
    ...
    Zudem fordern die Behördenleiter, dass sie künftig bei genehmigten Telekommunikations-Überwachungen nach dem sogenannten G-10-Gesetz auch nicht sicherheitsgeprüfte Personen beauftragen können, E-Mail-Konten bei ausländischen Anbietern wie Yahoo oder AOL zu überwachen.
    ...

    [url=http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,546966,00.html]Quelle[/url]


    PS: Hier ein netter Blog zur Operation Alberich auf die sich bezogen wird. klick mich
  • Weg frei für den Bundestrojaner - Online-Durchsuchung kommt

    Die Online-Durchsuchung kommt. Nach monatelangem Tauziehen und einem Machtwort des Bundesverfassungsgerichts haben sich die Vertreter der Großen Koalition heute auf Regelungen für das heimliche Ausspionieren privater Computer geeinigt. Die Opposition kritisierte die Pläne.

    Ermittler sollen künftig heimlich auf Mails, Dateien und Internetverbindungen von Verdächtigen zugreifen, und deren Computer-Festplatten durchsuchen können. Das haben Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) heute beschlossen. Um die Spähprogramme (Trojaner) auf dem Computer zu installieren, dürfen die Ermittler aber nicht die Wohnung betreten, in der der fragliche Rechner steht. Die Installation müsse also "über Kabel" erfolgen.

    Vorausgegangen war der Einigung nicht nur ein monatelanger Streit; auch das Bundesverfassungsgericht musste einmal mehr sein Veto einlegen, um weitreichenden Überwachungsfantasien der deutschen Politik einen Strich durch die Rechnung zu machen. Online-Durchsuchungen mittels eines Bundes-Trojaners seien grundsätzlich nur dann erlaubt, wenn "überragend wichtige Rechtsgüter" gefährdet sind, stellten die Richter klar.

    Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, sagte laut Spiegel Online, man arbeite derzeit "mit Hochdruck" an einer entsprechenden Software. Viele Kontrollen werde es seiner Schätzung nach nicht geben, er gehe deutschlandweit von etwa zehn Online-Durchsuchungen pro Jahr aus, so Spiegel Online. Ob der Bundes-Trojaner - der Fachbegriff lautet remote forensic software - per Mail auf die fraglichen Computer gespielt wird oder ob bestimmte Sicherheitslücken ausgenutzt werden, ist unklar.

    Den Grünen gehen die jetzigen Regelungen, denen der Bundestag noch zustimmen muss, trotzdem zu weit. Vertreter sprachen von einem schwerer Eingriff in die Privatsphäre. Den Deutsche würden die Freiheitsrechte "scheibchenweise" genommen, hieß es.
    Flipper: F14 Tomcat, TOTAN
    Münzschieber Glückskarussel (zum Diddl Glückskarussel "umgebaut")
    Wii über Epson TW6000, Korg M50 Music Workstation, Korg Kronos Musicworkstation
    Das Leben ist ein Spiel: Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen. ;)
  • Der Staat könnte ...

    Hier mal wieder ein netter Artikel der zum Nachdenken anregen sollte.


    Das Innenministerium vergleicht die Online-Durchsuchung mit dem Ausspähen von Wohnungen. Datenschutz-Forscher Pfitzmann meint, es komme eher einer Körperverletzung gleich.

    Weiter:
    Der Staat in deinem Körper
  • Original von Rudi
    ...mehr Überwachung bedeutet auch mehr Sicherheit für uns. So einfach ist das!


    Das ist leider der totale Trugschluß . . . du solltest dich mal intensiver mit dieser Thematik auseinander setzen . . .überlegen . .und nicht "nachplappern" was uns die Politiker glauben machen wollen:

    Die Einschnitte in die Grundrechte sind immens . . .

    Die Rechtsstaatlichkeit, auf die unser Staat aufbaut, wird in meinen Augen mit Füßen getreten, da man
    ALLE Bürger unter Generalverdacht stellt .. .

    Die Kosten für diesen Überwachungsapparillo sind enorm . . .

    und das Schlimmste:

    der praktische Nutzen: gleich Null!

    Das Thema viel zu wichtig und "extrem sensibel", als mit Stammtisch-Geschätz darüber zu gehen . . .

    just my 2 Cent
  • Users Online 9

    9 Guests