Restauration Black Jack

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo zusammen,
    als letzte Aktion müssen meine sogenannten Lampenschirmchen noch an den entsprechenden Positionen aufgeklebt werden. Als Kleber hab ich "UHU Plus entfest 300" einen 2K Kleber genommen. Mit dem hab ich über die Jahre immer die besten Erfahrungen gemacht.
    Damit man den Kleber beim positionieren auf dem Brett nicht groß verschmiert, habe ich mir einen 90 Grad Holzwinkel gezimmert um das Lampenschirmchen punktgenau anzusetzten. Diese kleinen Hilfsmittel finde ich immer wieder toll, weil man damit in der Regel gute Ergebnisse erzielen kann. Bei der Menge des Klebers sollte man sparsam sein, damit beim anpresssen der überflüssige Kleber nicht hervorquillt, was mir leider nicht immer gelungen ist!

    So, jetzt kann ich mich als nächstes um den elektrischen Wiederaufbau des Bretts kümmern.
    Images
    • Kleben 1.JPG

      716.82 kB, 2,816×1,880, viewed 19 times
    • Kleben 2.JPG

      728.24 kB, 2,816×1,880, viewed 19 times
    • Kleben 11.JPG

      790.72 kB, 2,816×1,880, viewed 19 times
    • Kleben 4.JPG

      835.89 kB, 2,816×1,880, viewed 23 times
    • Fertig 1.JPG

      853.32 kB, 2,816×1,880, viewed 26 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Was lange währt, wir endlich gut!

    Ist ja schon toll, mit wieviel Aufwand und Engagement Du da vorgehst, macht Spaß zu lesen und motiviert mich endlich mit meiner Pinbot-Grotte anzufangen.

    Gruß, André
    In play: SPIRIT OF '76 FLASH BLACKOUT FIREPOWER THE GETAWAY (Bilder)
    In arbeit: PIN°BOT
    Hereinafter: Indiana Jones Pin°Bot BoP Jack°Bot Congo Revenge from Mars
  • Hallo André, vielen Dank für die Blumen!

    Da es mit Sicherheit die einzige Kiste ist, die ich komplett restauriere ist es mir schon wichtig alles so gut wie möglich zu machen. Ich muß ja nicht heute oder morgen fertig zu werden. Außerdem freue ich mich selbst wie ein Schneekönig, wenn mir wieder was gut gelungen ist!

    Der "Black Jack" gehört nicht zu den beliebtesten (must have) Flippern. Er wurde auch nicht viel nach Europa verkauft. Ich hab den damals recht günstig bekommen. Wäre mir damals ein "Bally - Eight Ball Deluxe" über den Weg gelaufen, hätte ich den natürlich sofort genommen. Das war in den 80ern mein Lieblingsflipper.

    Eine kleine Anektode zu meiner Flipperhistorie: Ich hab mir schon als kleiner Junge im Sportheim die Nase an der Flipperscheibe platt gedrückt! Dabei konnte ich kaum über den Flippertisch gucken. Die Größeren die gerade daran spielten waren davon so begeistert, daß sie mich immer genervt weggescheucht haben. Ich hab mich aber nicht beirren lassen... Kurze Zeit später hing ich wieder mit der Nase auf der Scheibe. Die Dinger haben mich seid ich denken kann wie ein Magnet angezogen. Vor allem wollte ich wissen wie sie funktionieren.

    Zur Restaurierung Deiner Pinbot-Grotte: Ich wuste am Anfang überhaupt nicht wo ich beginnen soll, weil es an allen Ecken so viel zu tun gab. Man muß es in kleine Projekte aufteilen, dann fält es leichter und man hat nach jedem Teilprojekt ein Erfolgsgefühl!

    Fang einfach an einer Ecke an...
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Hallo Harald,

    der Pinbot ist nicht der erste, ich habe mich schon an einem Flash und einem Firepower und einem Blackout sowie dem PF eines Spirit of '76 versucht (siehe Bilder im footer).
    Einen Pinbot hatte ich auch schon mal und er ist der einzge, bei dem es mir leid tut, dass ich ihn damals abgegben habe (vom Preis reden wir besser erst gar nicht), deswegen hab ich mir jetzt wieder eine Grote zu fertigmachen besorgt. Jedenfalls ist alles schon geplant, das PF wird restauriert (Mylar runter und ausbessern) und mit 2K gelackt, das Gehäuse, das ziemlich schlimm aussieht wird komplett neu lackiert (Lackierschablonen auf Maskierfolie hab ich schon). Wenn es den Metallveredeler von vor 10 Jahren noch gibt, werde ich dort auch wieder einige Teile neu verzinken lassen.

    Los gehts jetzt erst mal mit Lack bestellen (am WE), dann nehm ich mir erst mal die Backbox vor. Ich denke, ich werde dazu auch mal einen Thread auf machen...

    Gruß, André
    In play: SPIRIT OF '76 FLASH BLACKOUT FIREPOWER THE GETAWAY (Bilder)
    In arbeit: PIN°BOT
    Hereinafter: Indiana Jones Pin°Bot BoP Jack°Bot Congo Revenge from Mars
  • Hallo André,
    sorry ich hab Dich anscheinend völlig falsch eingeschätzt! So wie es aussieht bin ich der Anfänger von uns beiden. Es sind tolle Bilder von Deinen Flippern die Du restauriert hast!

    Da ich meine Backbox und das Kabinet auch komplett neu machen möchte und keine Ahnung/Erfahrung mit Maskierfolien habe oder wie man sowas umsetzt, wäre ich sehr interesiert an dem Thema. Viellecht kannst Du mir da weiterhelfen.
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Harald wrote:

    Da ich meine Backbox und das Kabinet auch komplett neu machen möchte und keine Ahnung/Erfahrung mit Maskierfolien habe oder wie man sowas umsetzt, wäre ich sehr interesiert an dem Thema. Viellecht kannst Du mir da weiterhelfen.
    Hallo Harald,

    gerne! Wie schon geschrieben werde ich sehr wahrscheinlich hier auch einen Thread aufmachen, sobald ich mit der Backbox angefangen habe. Da werde ich dann etwas detailierter beschreiben, welche Materialien ich benutzt und wie ich vorgegangen bin, beim letzten Bericht hab ich mehr die Vorher- Nachhershow gemacht... :D

    Gruß, André
    In play: SPIRIT OF '76 FLASH BLACKOUT FIREPOWER THE GETAWAY (Bilder)
    In arbeit: PIN°BOT
    Hereinafter: Indiana Jones Pin°Bot BoP Jack°Bot Congo Revenge from Mars
  • Hallo zusammen, hier mein kleines Lampensockel-montier-ABC.
    1. Lötfahnen so zurecht biegen, dass der Sockel gerade in der Bohrung sitzt. Wichtig dabei ist, dass man keinen Kurzschluß zwischen den Beiden Lötfahnen erzeugt.
    2. Fassung in der Bohrung mittig positionieren und mit wasserfesten Filzstift die Schraubenlöcher anzeichnen.
    3. Mit einer Reißnadel die Schraubenlöcher leicht (ohne Hammer) ankörnen.
    4. Mit meinem Dremel-Verschnitt (Parkside von Lidl) die Schraubenlöcher bohren (1,3mm).
    5. Gehört noch zu Punkt 5
    6. Verwendet hab ich selbstschneidende Kreuzschlitz Schrauben 2x6mm. Mit den Beiden zusätzlichen Scheiben schaft man Abstand zwischen Brett und Lampensockel, um das schön lackierte Brett beim löten nicht gleich wieder zu verbruzzeln.
    7. So sieht dann der fertig montierte Sockel aus.
    8. Das Ganze jetzt noch ca. 50mal. Scheiße... jetzt sind mir die Schrauben für die letzten 6 Sockel ausgegangen.
    Images
    • Sockel montieren 1.JPG

      652.46 kB, 2,816×1,880, viewed 24 times
    • Sockel montieren 2.JPG

      686.3 kB, 2,816×1,880, viewed 24 times
    • Sockel montieren 3.JPG

      728.63 kB, 2,816×1,880, viewed 23 times
    • Sockel montieren 4.JPG

      682.8 kB, 2,816×1,880, viewed 23 times
    • Sockel montieren 5.JPG

      647.73 kB, 2,816×1,880, viewed 23 times
    • Sockel montieren 6.JPG

      613.97 kB, 2,816×1,880, viewed 22 times
    • Sockel montieren 7.JPG

      732.03 kB, 2,816×1,880, viewed 23 times
    • Sockel montieren 8.JPG

      877.5 kB, 2,816×1,880, viewed 25 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Jetzt gehts an die Verdrahtung der General-Illumination.

    Ich hab das mit 1mm versilberten Kupferdraht gemacht, da ich ja nicht rumtackern will und der masive Draht sich mit einer Flachzange in eine passende Form biegen läßt. Zuerst muß er aber durch strecken gerade gezogen werden.

    Alle anderen Verbindungen wie z.b. GAME OVER oder TILT mach dann mit Litze und binde sie in den Kabelbaum mit ein. Die Kabelbinder muß ich ja eh durch neue ersetzten.
    Images
    • Verdrathung 1.JPG

      1.02 MB, 2,816×1,880, viewed 24 times
    • Verdrathung 2.JPG

      866.8 kB, 2,816×1,880, viewed 22 times
    • Verdrathung 3.JPG

      835.86 kB, 2,816×1,880, viewed 23 times
    • Verdrathung 4.JPG

      779.01 kB, 2,816×1,880, viewed 26 times
    • Verdrathung 5.JPG

      821.06 kB, 2,816×1,880, viewed 25 times
    • Verdrathung 6.JPG

      790.42 kB, 2,816×1,880, viewed 28 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Hallo,
    die fehlenden Schräubchen sind mittlerweile aus HongKong eingtroffen. Damit konnte ich die letzten 6 Sockel einbauen. und verdrahten. Die in der Spülmaschine gereinigten Kabelbäume wurden eingebaut. Neues Kantenschutzband angebracht. Alles getestet und für gut befunden....

    Und wieder ist ein Teilprojekt fertig!!!
    Images
    • Fertig 3.JPG

      856.38 kB, 2,816×1,880, viewed 26 times
    • Fertig 4.JPG

      934.61 kB, 2,816×1,880, viewed 26 times
    • Fertig 5.JPG

      822.82 kB, 2,816×1,880, viewed 25 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Hallo zusammen,
    hier ein paar Bilder zur Restaurierung meines Backglases. Es ist nach über 40 Jahren in einem erstaunlich guten Zustand. Ein langer Kratzer war dann schon, den konnte ich aber ganz gut retuschieren. Zum Schluss hab ich es foliert und die Folie an den Displayauschnitten herausgetrennt.
    Als Folie hab ich Car-Steinschlagfolie in 30 cm Breite verwendet damit ich mir beim aufkleben leichter tue. Hat aber den kleinen Nachteil, dass bei Beleuchtung von hinten der Ansatz zu sehen ist. Man kann halt nicht alles haben.
    Images
    • Glas 2.JPG

      942.85 kB, 2,816×1,880, viewed 25 times
    • Glas 3.JPG

      1.18 MB, 2,816×1,880, viewed 15 times
    • Glas 4.JPG

      1.34 MB, 2,816×1,880, viewed 15 times
    • Glas 5.JPG

      1.19 MB, 2,816×1,880, viewed 15 times
    • Glas 6.JPG

      889.71 kB, 2,816×1,880, viewed 18 times
    • Glas 7.JPG

      862.09 kB, 2,816×1,880, viewed 16 times
    • Glas 13.JPG

      966.03 kB, 2,816×1,880, viewed 20 times
    • Glas 14.JPG

      818.13 kB, 2,816×1,880, viewed 17 times
    • Glas 12.JPG

      1.06 MB, 2,816×1,880, viewed 22 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Ja, grins... ich und mein Projekt leben noch!

    Hello everybody,

    Leider hatte ich wieder einmal zu wenig Zeit dafür. Hier ein kleiner Zwischenstand. Die Backbox ist ausgeräumt die Teile aufgearbeitet und für den späteren Wiedereinbau verpackt. Mitlerweile hab ich auch über meinen Haus- und Hoflackierer jemand aufgetan, der die Backbox und das Cabinet fotografiert und mir daraus ein "Stencil Kit" bastelt.

    Zur Zeit bin ich dabei das Tilt-Assembly aufzuarbeiten. Aber dazu berichte ich in Kürze mehr.
    Images
    • Backbos leer.JPG

      1.67 MB, 3,888×2,592, viewed 5 times
    • Teile verpackt.JPG

      1.89 MB, 3,888×2,592, viewed 9 times
    • Self Test.jpg

      4.64 MB, 4,953×3,584, viewed 6 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Hallo,
    vielleicht hat einer eine Idee, wo ich diese Gummi's fürs Glockenspiel herbekomme. Als Original werde ich die wohl nicht mehr bekommen. Das Internet hab ich schon nach Kabeltüllen und Kabeldurchführungen durchforstet und leider nichst passendes gefunden.

    Ich habs mal mit annähernd passenden probiert, aber die Klangplatte schwingt leider nicht so frei wie sie soll und klingt somit schei...
    Images
    • Gummis.JPG

      1.99 MB, 3,888×2,592, viewed 7 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Hier ein kleiner Tip, wie man nach dem Verzehr des Knoblauchs (stinkend wie ein Iltis) mit dem Verpackungsnetz am besten Kleinteile in der Spülmaschine reinigt. Ich liebe diese Kleinen nützlichen Helfer, die üblicherweise unbeachtet im Müll landen.
    Images
    • IMG_4353.JPG

      2.28 MB, 3,888×2,592, viewed 3 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Harald wrote:

    Ja, grins... ich und mein Projekt leben noch!

    Hello everybody,

    Leider hatte ich wieder einmal zu wenig Zeit dafür. Hier ein kleiner Zwischenstand. Die Backbox ist ausgeräumt die Teile aufgearbeitet und für den späteren Wiedereinbau verpackt. Mitlerweile hab ich auch über meinen Haus- und Hoflackierer jemand aufgetan, der die Backbox und das Cabinet fotografiert und mir daraus ein "Stencil Kit" bastelt.

    Zur Zeit bin ich dabei das Tilt-Assembly aufzuarbeiten. Aber dazu berichte ich in Kürze mehr.
    Schön dass es weiter geht!
    In play: SPIRIT OF '76 FLASH BLACKOUT FIREPOWER THE GETAWAY (Bilder)
    In arbeit: PIN°BOT
    Hereinafter: Indiana Jones Pin°Bot BoP Jack°Bot Congo Revenge from Mars
  • Die Komponenten der Tilt-Unit sind aufgearbeitet und warten nur noch auf das Chime unit rebuild kit aus USA. In der Zwischenzeit habe ich Metallteile aus dem Cabinet in der Spülmaschine entkeimt, entrostet, grundiert und frisch lackiert. Sie sehen jetzt wieder richtig gut aus.
    Images
    • Teile fertig 2.JPG

      1.83 MB, 3,888×2,592, viewed 10 times
    • Lackierung Bleche 1.JPG

      1.84 MB, 3,888×2,592, viewed 9 times
    • Lackierung Bleche 4.JPG

      2.29 MB, 3,888×2,592, viewed 10 times
    • Lackierung Bleche 3.JPG

      2.33 MB, 3,888×2,592, viewed 9 times
    • Lackierung Bleche 5.JPG

      2.14 MB, 3,888×2,592, viewed 10 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride

    The post was edited 1 time, last by Harald ().

  • Hallo liebe Flipperjunkies ;) ,
    der Trapatoni würde sagen: Ich habe fertig! Das gilt natürlich nur für die Tilt-Unit.
    Das Chime unit rebuild kit aus USA ist eingetroffen und verbaut. Jetzt klingt das Glockenspiel wieder wie es soll (schön und ziemlich laut).Vielleicht sollte ich die Resonanzkörper später abbauen.

    Die Grundplatte hab ich gespachtelt, geschliffen und ein bischen Klarlack investiert. Da die Spachtelmasse nicht zum Holz passte, hab ich mich im mischen von Brauntönen versucht, was aber nicht so toll klappte. Ich weiß, dass ich mit rot, gelb und ein bischen blau braun bekomme, aber den richtigen Braunton hinzukriegen ist wieder eine ganz andere Hausnummer. Ich hab's dann gelassen und mich damit getröstet, daß die meisten Spachtelstellen um Bohrlöcher sind und somit mit den Bauteilen abgedeckt werden. Der Kabelbaum wurde in der Spülmaschine entkeimt. Anlöten werde ich ihn aber erst beim finalen Einbau. Ansonsten bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Das nächste Teilprojekt ist die Kassentür, wo es wohl Aufbruchversuche gab. Mal sehen ob ich das wieder hindengeln kann!
    Images
    • Chime rebuild kit 1.JPG

      2.06 MB, 3,888×2,592, viewed 6 times
    • kt-bchime-01.jpg

      177.51 kB, 1,200×1,200, viewed 9 times
    • Chime rebuild kit 2.JPG

      1.59 MB, 3,888×2,592, viewed 10 times
    • Grundplatte 2.JPG

      2.35 MB, 3,888×2,592, viewed 14 times
    • Farbe michen.JPG

      2.08 MB, 3,888×2,592, viewed 14 times
    • Grundplatte fertig.JPG

      2.32 MB, 3,888×2,592, viewed 11 times
    • TiltUnit fertig 1.JPG

      2.3 MB, 3,888×2,592, viewed 13 times
    • TiltUnit fertig 2.JPG

      2.57 MB, 3,888×2,592, viewed 6 times
    Schöne Grüße
    Harald

    Life is a Journey - enjoy the Ride
  • Users Online 22

    22 Guests