Jungle Lord - Risiko mit artfremden bzw. modifiziertem Powerboard? Ersatz? Austausch?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Jungle Lord - Risiko mit artfremden bzw. modifiziertem Powerboard? Ersatz? Austausch?

    Hallo liebes Forum.

    Sichte gerade überschlägig einen JUNGLE LORD.

    Nach Auskunft des Vorbesitzers sei das Gerät (phasenweise) vollumfänglich gelaufen. Allerdings vor Jahren sei das gewesen....

    Nun sehe ich hier (schaut euch die Fotos an....) ein verbautes Powerboard in der Backbox, welches ganz offensichtlich auf
    Basis eines Williams-Boards einer anderen Baureihe heftig für den Betrieb in einem Jungle Lord modifiziert wurde.

    Schrill z. B. , dass an einer Stelle zwei Dioden hintereinander u. aneinander gelötet wurden. Außerdem hat man ganz offensichtlich
    Teile des einstigen original Boards abgebaut und woanders rangeschraubt und die ganze Chose irgendwie miteinander verbaut, so
    dass es wohl funktionierte.

    Da ich mich mit diesem elektronischen Dingen nicht auskenne und das Ganze mir suspekt ist in gewisser Weisesuche ich hier um Rat.

    Was hat man hier gemacht? Sollte man das in diesem Zustand überhaupt ans Netz nehmen? Wer hat ev. ein funktionsfähiges "richtiges" Board
    für dieses System? Wo gehört dieses Board original rein? Etc. etc.

    Bin echt gespannt auf die Antwort.
    Herzlichen Dank und herzliche Grüße....
    Images
    • Jungle Lord, artfremdes Powerboard (1).JPG

      3.58 MB, 2,560×1,920, viewed 15 times
    • Jungle Lord, artfremdes Powerboard (2).JPG

      3.41 MB, 2,560×1,920, viewed 12 times
    • Jungle Lord, artfremdes Powerboard (3).JPG

      3.33 MB, 2,560×1,920, viewed 10 times
    • Jungle Lord, artfremdes Powerboard (4).JPG

      3.51 MB, 2,560×1,920, viewed 10 times
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany
  • Hmm geht eigentlich. So sah das mehr oder weniger bei den ersten Black Knight auch aus. Ist ein System 3 Board mit den zusätzlichen Boosterkondensatoren. Wurde bis System 6 eingebaut. Kondensatoren knipse ich immer weg.

    Das GI Relais sitzt bei den ersten BK und beim Blackout dort auch an der Unterseite. Die Sicherungsplatine sitzt normal an der Rückwand.

    Entweder den Kabelverhau mit neuen Steckern versehen oder ein System 7 bis 11 Powerboard einbauen.

    Umbau GI Stecker System 7 und 9 auf System 11

    Die zwei Gleicherichter sollten mit je einer 4A Sicherung auf der Primärseite abgesichert werden. Das ist bei dem gemacht worden. Nur der Rest geht besser :)

    Netzteil hätte ich noch aber die sind eigentlich nicht gesonders schwer zu bekommen.


    FRG
    Technische- und Reparaturanfragen per pm ohne vorherigen Forumsthread werden nicht beantwortet.
  • Vielen Dank für eure technische Einschätzung.
    Ich werde das Gerät dann beizeiten mal an das Stromnetz nehmen.
    Steht aktuell noch demontiert hochkannt.
    Sodann mehr.

    Die Sache mit der 4 A Sicherung der Gleichrichter habe ich die Tage auf einem "Jungle Lord" UTube Video auch kurz gesehen.

    Das sah da aber doch etwas anders aus als in meiner Kopfbox. Ist das definitiv bei mir gemacht worden? Im Video ist man an den
    oberen Anschluss des Gleichrichters gegangen und hat das Kabel von dort zum Sicherungshalter gelegt und dann weiter zum Kabelstecker,
    welcher im weiteren Verlauf (gem. Moderator) zum Transformator führt. Wie das technisch umgesetzt wurde und wo man dann das Kabel in den Stecker angeschlossen hat, kann
    man in dem Video leider nicht richtig sehen. Zu kurz, die Sequenz.
    In Play: Einige tolle Kampf-Flipper. Besucht einfach mal pinballowners.com bei Interesse. Dort: Gorgar/Germany